Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

„Affenbande“ in Bocholt

„Außer Rand und Band“

Dienstag, 9. Oktober 2018 - 09:57 Uhr

von Christiane Schulz

Herbert Knebels Affentheater gastiert am Freitag, 12. Oktober, um 20 Uhr im Städtischen Bühnenhaus am Berliner Platz.

Foto: Privat

„Außer Rand und Band“ ist das neue Bühnenprogramm von Herbert Knebels Affentheater.

Erst vor wenigen Tagen feierte das neue Bühnenprogramm von Herbert Knebels Affentheater Premiere. Am Freitag, 12. Oktober, gastiert die muntere „Rentnertruppe“ um Herbert Knebel um 20 Uhr im Städtischen Bühnenhaus am Berliner Platz.

Eigentlich wollte das Affentheater sein 100. Bühnenprogramm feiern. Aber: kein Grund zum Feiern. Denn streng genommen ist es erst das 15. Alle anderen – in Zahlen 85 – sind der kritischen Selbstzensur zum Opfer gefallen. Immer wieder hieß es kurz vor der Premiere „Och nee, dat können wir nicht bringen!“ Zu lang, zu bunt, zu krass, zu rund, zu lustig, zu gefährlich. Um nur einige Kritikpunkte zu nennen. Aber mit „Außer Rand und Band“ hat es endlich mal wieder ein Programm auf die Bühne geschafft.

Und es ist ein Affentheater-Programm, das es in sich hat! Wiedermal setzt das Affentheater auf die altbewährte Mischung aus Musik, egal ob von den Bee Gees, Pink Floyd, The Clash, The Who, Creedence Clearwater Revival, Roy Orbinson, David Bowie sowie Ensemble-Nummerm und natürlich auf die schönen Knebel-Geschichten.

Karten zum Preis zwischen 25 und 28 Euro sind im Theaterbüro (Rathaus) am Berliner Platz zu bekommen. Telefonisch können sie unter 02871 / 12309 vorbestellt werden. Unter www.stadttheater-bocholt.de oder theaterbuero@stadttheater-bocholt.de können ebenfalls Tickets geordert werden.