Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

An den Rändern des Horizonts

Donnerstag, 6. Dezember, um 19.30 Uhr im Rheder Ei – Eintritt frei

Dienstag, 27. November 2018 - 14:02 Uhr

von Alexandra Knop

Greenpeace präsentiert eine Reise zu den verborgenen Schönheiten der Erde.

Foto: Markus Mauthe

Seit 30 Jahren bereist der Naturfotograf Markus Mauthe die letzten Winkel der Erde fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits der modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen leben.

Das Ergebnis dieser Expeditionen ist eine einzigartige multimediale Live-Show, die einen spannenden Ausschnitt der kulturellen und ökologischen Vielfalt unseres Planeten zeigt. Als Umweltaktivist ist Mauthe zugleich Chronist des Wandels, in dem die indigenen Gesellschaften heute begriffen sind durch Umweltzerstörung, Globalisierung und Klimawandel.

Dennoch: Es gibt sie auch noch, die magischen Momente, wo der Fotograf eine Welt betritt, die losgelöst von Zeit und Raum zu sein scheint. Etwa bei den alten Chin-Frauen, deren filigrane Gesichtstätowierungen davon erzählen, wie ihre weiblichen Vorfahren durch die List der Tätowierung den Entführungsversuchen eines fremden Königs entkamen – oder bei den Korowei in Western Papua, die in bis zu 20 Meter hohen Baumhäusern im Sternenhimmel zu schlafen scheinen.

Insgesamt drei Jahre lang war Markus Mauthe für sein aktuelles Fotoprojekt in Afrika, Asien, am Nordpolarkreis und in Südamerika unterwegs. Mit berührenden Portraits und bildgewaltige Momentaufnahmen vor charakteristischen Landschaften schafft es Mauthe, individuelle Besonderheiten der indigenen Kulturen herauszustellen.

Herausgekommen sind Fotografien auf höchstem ästhetischem Niveau, Zeugnisse von menschlichen Begegnungen auf Augenhöhe. Dokumentarische Filmsequenzen, abenteuerliche Erfahrungen und stimmungsvolle Musikpassagen seines langjährigen Komponisten Kai Arend verdichten die Live-Show zu einem intensiven atmosphärischen Erlebnis.

Am Donnerstag, 6. Dezember kommt Markus Mauthe mit der Foto-Live-Show „An den Rändern des Horizonts„ nach Rhede ins Rheder Ei, Rathausplatz 9. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr und findet in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Rhede statt. Der Eintritt ist frei. Eine Platzreservierung ist nicht möglich.

Wir verlosen passend dazu eine DVD und drei Kalender mit Fotos der Show. Wer gewinnen möchte, sollte bis Freitag, 7. Dezember, 10 Uhr eine SMS mit dem Inhalt stadtkurier win greenpeace Namen Adresse an die Kurzwahl 52020 (0,49 Euro/SMS inklusive VFD2-Anteil) schicken oder unter 0137/ 808401450 (0,50 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen) anrufen und das Kennwort greenpeace. Name und Adresse angeben. Wir wünschen viel Vergnügen bei der Show und viel Glück beim Gewinnspiel.