Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

BOHJazz mit

Donnerstag, 7. März, um 20.30 Uhr in der Skylounge im Textilwerk

Dienstag, 26. Februar 2019 - 15:19 Uhr

von Alexandra Knop

Der Eintritt ist frei.

Foto: Tony Miceli

Atemberaubender Vibraphonist aus Amerika zu Gast: Tony Miceli.

Bocholt (pid/akn). Am Donnerstag, 7. März, geht die Jazzreihe „BOHJazz“ in die 16. Auflage. Um 20.30 Uhr tritt das Christian-Hassenstein-Trio gemeinsam mit dem Gastsolisten Tony Miceli in der Skylounge des Textilwerks, Industriestraße 5, über den Dächern Bocholts auf. Der Eintritt ist frei.

Zu diesem Jazzkonzert in Wohnzimmeratmosphäre spielen neben Christian Hassenstein, Volker Heinze am Bass und René Marx am Schlagzeug. Als weit gereisten Gastsolisten empfängt das Trio den amerikanischen Vibraphonisten Tony Miceli. Tony Miceli wuchs in New Jersey auf und lernte zunächst die Instrumente Gitarre, Schlagzeug, Piano und Trompete. Er studierte an der University of the Arts in Philadelphia Schlagwerk und entdeckte dort seine Leidenschaft für das Vibraphon.

Miceli spielte bereits bei zahlreichen Jazz- Festivals und in Jazz-Clubs in Amerika und Europa. Er wird oft mit den legendären Jazzvibraphonisten Milt Jackson und Gary Burton verglichen. Sein Spiel beschreiben Kritiker als erstaunliche Virtuosität mit einer musikalischen Ausdauer und einem besonderen Einfallsreichtum.

Miceli gründete gemeinsam mit Paul Jost das „Jost Projekt“, ein Jazz-Kollektiv, das neue Wege begeht, indem es Jazz mit klassischer Rockmusik kombiniert. Miceli ist Professor an der University of the Arts in Philadelphia und lehrt an der dortigen Jazz-Fakultät. Dazu betreibt er eine Webseite, über die Interessierte online an Vibraphon-Workshops teilnehmen können.

Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Stadtsparkasse Bocholt statt.