Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

„Knight of the Guitar“

Samstag, 16. Februar, in der DRU Cultuurfabriek in Ulft

Dienstag, 29. Januar 2019 - 11:12 Uhr

von Christiane Schulz

Foto: Victor Peters

Fünf Gitarristen geben sich in der DRU Cultuurfabriek die Ehre.

Ulft/NL (pd/cs). Fünf Spitzengitarristen haben sich zusammengeschlossen: Jan Akkerman, Anton Goudsmit, John Hayes, Ruben Hoeke und Leif de Leeuw. Alle sind Meister ihres eigenen Genres, bewegen sich aber auch über musikalische Grenzen hinweg. Am Samstag, 16. Februar, findet ein Abend mit dem Titel „Knight of the Guitar“ in der DRU Cultuurfabriek statt. Die Gitarrenhelden werden von der Jan Akkerman-Band unterstützt. Auf den Brettern stehen auch die Sänger Brown Hill und Laurie Akkerman.


Fünf Gitarristen der Extraklasse

Anton Goudsmit absolvierte das Konservatorium von Amsterdam mit „summa cum laude“. 2010 wurde Goudsmit mit dem Boy-Edgar-Preis ausgezeichnet und erhielt im selben Jahr den Preis als bester niederländischer Popgitarrist. Er war an der Gründung der Band „Benjamin Hermans New Cool Collective“ beteiligt, hat aber auch seine eigene Band The Ploctones. Gitarrist John Hayes ist seit 1990 Teil von „Mother’s Finest“. Die Band erzielte eine Reihe von Welthits, darunter „Baby Love“. Als Mitglied von Mother’s Finest hat Hayes neue alternative Wege eingeschlagen, um den Funk zugänglicher und vor allem anziehender zu machen. Ruben Hoeke feierte im vergangenen Jahr sein 25-jähriges Jubiläum als Bluesrocker. Er arbeitete mit Jan Akkerman, Thé Lau und Wouter Planteijdt zusammen und kam sogar als Begleitband des ehemaligen Rolling Stone, Mick Taylor, zum Einsatz. Leif de Leeuw ist erst Anfang 20, aber der Amersfoorter ist bereits jetzt überhäuft mit Preisen als bester Blues-Rock-Gitarrist der Benelux-Länder und als Gitarrentalent des Jahres. Jan Akkerman, Schöpfer von „Knight of the Guitar“, muss nicht mehr vorgestellt werden: seine Karriere mache ihn zu einem lebenden Monument des niederländischen Pop, heißt es in der Pressemitteilung zur Veranstaltung.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr auf der Popbühne der DRU Cultuurfabriek. Karten gibt es im Vorverkauf für 21,25 Euro (Abendkasse 25 Euro). Sie sind zum einen über den Ticketschalter der DRU Cultuurfabriek am Hutteweg 24 in Ulft, oder telefonisch unter 0031 / 315 714358 erhältlich. Karten können auch online unter www.drucultuurfabriek.nl bestellt werden.