Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Sommer, Schlösser und Virtuosen

Klassische Musik an historischen Orten in der Umgebung

Freitag, 15. Juni 2018 - 12:13 Uhr

von Jan Rottmann

Das Kammerorchester spielt Stücke aus der Romantik und Zeitgenössisches.

Foto: Privat

Jens Gunnar Becker, Dr. Raoul G. Wild, Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster, Sabine Heinisch, Corinna Endlich, Bernd Scho, Dr. Marianne Plaßmann und Dr. Jochen Plaßmann (von links).

Region (pd/jan). Ein Stammorchester und unterschiedliche Solisten: Mit diesem bewährten Konzept startet die Konzertreihe „Sommer – Schlösser – Virtuosen – Klassik im Westmünsterland“ in die Saison 2018. Vom 17. Juni bis zum 15. Juli bietet sie immer sonntags um 11.30 oder 17 Uhr klassische Musik an einigen der schönsten Orte im Kreis Borken. Zu Gast ist die Reihe in der Barockkirche in Vreden-Zwillbrock, in der Jugendburg in Borken-Gemen, in den Schlössern Ahaus und Raesfeld sowie in der Stiftskirche St. Margareta in Legden-Asbeck. Als „Orchester in Residence“ ist das Kammerorchester Sinfonietta Köln in diesem Jahr bei allen Konzerten der Reihe dabei. Das Ensemble wird in den historischen Räumen gemeinsam mit besonders talentierten jungen Solistinnen auftreten. Veranstalter ist der Kreis Borken in Zusammenarbeit mit der Werner Richard – Dr. Carl Dörken – Stiftung aus Herdecke, die sich auf diese Weise seit vielen Jahren in der Kulturarbeit im Westmünsterland engagiert. „Die Reihe bietet erlesenen Musikgenuss und gleichzeitig jungen Künstlerinnen und Künstlern ein Podium“, so Dr. Jochen Plaßmann aus dem Vorstand der Stiftung. Die Sparkasse Westmünsterland fördert die Reihe mit 10 000 Euro. „Wir unterstützen Sommer – Schlösser – Virtuosen‘, weil die Reihe unvergessliche Konzerte bietet – und das zu erschwinglichen Eintrittspreisen“, betont Dr. Raoul G. Wild, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland. Zudem unterstützt die Hilde und Bodo Crone-Stiftung die Konzertreihe mit 5000 Euro.

Kartenreservierungen sind in der Kulturabteilung des Kreises Borken bei Antonius Böing telefonisch unter 02564/9899-110 und per E-Mail an a.boeing@kreis-borken.de möglich.

Zum Hintergrund:

Das Kammerorchester Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein tritt bereits zum vierten Mal im Kreis Borken auf.

Das Orchester vermeidet jede Einseitigkeit: Zu seinem Repertoire gehören Werke aus der Romantik ebenso wie Musik des 20. und 21. Jahrhunderts.