Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Zum Start ins Jahr – ab ins Gelände

Längere Strecken, breiterer Start und ein geänderter Parcours

Dienstag, 9. Januar 2018 - 11:21 Uhr

von Christiane Schulz

Die siebte Auflage des beliebten Winterswijker Geländelaufes findet am Sonntag, 14. Januar statt.

Foto: Archeus

Am Sonntag, 14. Januar, findet beim AV Archeus in Winterswijk die bereits siebte Auflage des als „KroeseWeverscross“ bekannten Geländelaufes statt. Auf Anregung von Teilnehmern haben die Organisatoren einige Veränderungen und Ergänzungen vorgenommen.

Anzeige

Mitorganisator Berto ten Brinke zu den Neuereungen: „Wir haben eine Strecke für Jugendliche hinzugefügt. Neben den Crossläufen von 1,2 und 2 Kilometern für Jugendliche gibt es in diesem Jahr einen Jugendcross von 3 Kilometern für die älteren Jugendlichen von 15 bis 18 Jahren. Außerdem haben wir den Start verbreitert – bei Läufern auch als ‚englischer Start‘ bekannt. Die Läufer starten über die breite Seite der Bahn, was auch ein schönes Startbild gibt. Bei den ersten beiden Veranstaltungen, die damals noch beim Fußballverein Vosseveld stattfanden, haben wir das bereits so gemacht und die Läufer sprechen noch heute davon. Soviel ich weiß, ist diese Startform relativ selten und verleiht diesem Crosslauf eine zusätzliche Bedeutung. Außerdem werden wir in diesem Jahr zum ersten Mal über das Gelände der Kleingartenanlage D’n Goarden laufen, auch das ist einmalig.“

Die Veranstaltung im vergangenen Jahr dürfte den Teilnehmern noch gut im Gedächtnis sein, da es während des Laufs zu schneien begann.

Wer dieses Mal dabeisein möchte, ob mit oder ohne Schnee, sollte sich beim Sportzentrum De Hunenbulten am Vredenseweg einfinden. Hier fällt der Startschuss. Der Parcours verläuft zum größten Teil durch den Gossinkbos und erstreckt sich über Sandwege und Weiden. Die Organisatoren hoffen auf ein großes Teilnehmerfeld, bei dem neben vielen Freizeitsportlern auch immer einige lokale Spitzensportler am Start sind. Der Lauf ist eine Herausforderung für jeden Läufer und wird kommentiert von dem bekannten Sprecher Henk Borgmeijer aus Dalfsen.

Die Teilnehmer am KroeseWeverscross können die Kantine und die Umkleideräume benutzen. Es gibt ausreichend Parkplätze und großzügige Fahrradunterstellmöglichkeiten. Weitere Infos gibt es unter www.av-archeus.nl.