Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Die Jecken sind am „Zoch“

Wie, was, wann und wo gehts an Rosenmontag rund in der Region?

Freitag, 2. Februar 2018 - 11:47 Uhr

von Lena Varzideh

Bocholt, Rhede, Isselburg und Dingden feiert.

Foto: Betz

Zehntausende Menschen fiebern diesem Tag entgegen: dem Rosenmontag. In bunten, ausgefallenen Kostümen feiern sie in den Innenstädten der Region, wenn sich der „Zoch“ mit vielen Karnevalisten, lauter Musik und natürlich Kamelle seinen Weg durch die Partymenge bahnt. Auch in Bocholt, Rhede, Isselburg und Dingden finden Jahr zu Jahr die beliebten Rosenmontagszüge statt und sind immer wieder gut besucht. Kein Wunder: Schließlich ist der „Zoch“ immer das Highlight des Straßenkarnevals.

Anzeige


Eine Region steht Kopf

Einer der größten Züge im Westmünsterland ist der Rosenmontagszug durch die Bocholter Innenstadt am 12. Februar. Die Session der Bocholter steht unter dem MOtto „Flies(s)end und tanzend durch den Bocholter Karneval“. Der Zug führt quer durch die Bocholter Innenstadt. Auf dem Berliner Platz sammeln sich am Montag, 12. Februar, ab 11 Uhr die Zugteilnehmer. Veranstalter des Rosenmontagszugs in Bocholt ist der Bürgerausschuss zur Förderung des Bocholter Karnevals.

In Rhede wird der Rosenmontag schon am Sonntag, 11. Februar gefeiert: Dann heißt es in der Rheder Innenstadt „Prinzeneltern war`n wir schon, jetzt stürmen wir den Narrenthron“. Mit diesem Motto startet der karnevalistische Lindwurm dieses Jahr um 12.30 Uhr, geführt vom Prinzenpaar Maik I. Schaffeld und Jenny I. Schaffeld sowie dem Kinderprinzenpaar Simon I. Grunden und Frederike I. Seggewiß vom Kirmesplatz aus. Der Karnevalszug startet auf dem Kirmesplatz. Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Lied-aus-Line in Höhe des Vereinshauses auf der Kettelerstraße.

Eine rauschende Session hat ihren krönenden Höhepunkt auch in diesem Jahr erneut in Isselburg mit dem Rosenmontagszug. Wagenbauer sollten sich an Rosenmontag, 10.30 Uhr, am Festzelt an der Verbundschule einfinden. Der Zug startet um 11.11 Uhr an der Verbundschule, zieht Richtung Rathaus, um Bürgermeister samt Gemahlin auszuholen, Der Isselburger Karneval steht in diesem Jahr unter dem Sessionsmotto „Karneval mit Respekt und Toleranz, ein Isselburger Narr, der kann’s“.

„Wenns passiert, dann hier“: In Dingden ziehen die Jecken auch am Rosenmontag durch die Straßen – gestartet wird um 10 Uhr am Festzelt. Der „Zoch“ ist bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Anschließend lädt der Veranstalter, Karnevalsclub Dingden e.V., zum Weiterfeiern bei der „After Zug Party“ im Zelt ein.-ln-

Foto: Christian Vosgröne

Foto: Alexandra Knop

Foto: Christian Vosgröne

Foto: Christian Vosgröne

Foto: Lena Varzideh