Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Kitsch oder Kunst?

Dachbodenfunde schätzen lassen

Freitag, 13. April 2018 - 15:15 Uhr

von Christian Vosgröne

Wer wollte nicht schon immer einmal wissen, was die Brosche der Oma wert ist oder das alte Geschirr der Mutter?

Foto: Maarten de Boer

Am Freitag, 20. April, können Interessierte Kunst kostenlos schätzen lassen.

Der Fachbereich Kultur und Bildung lädt alle interessierten Bürger ein, die eigenen Schätze oder Dachbodenfunde am Freitag, 20. April, von 14 bis 18 Uhr in der Halle 2 der ehemaligen Spinnerei Herding taxieren zu lassen. Nach vorheriger Anmeldung bekommt jeder Teilnehmer einen Schätztermin zugeteilt.

Deutsche und niederländische Experten in den Bereichen Gemälde, Skulpturen, Porzellan und Schmuck bewerten inmitten der derzeitigen Hamaland-Kunstkreis-Ausstellung die Schätze aus dem Achterhoek und Münsterland.

Wer seine Gegenstände schätzen lassen möchte, kann sich noch bis Mittwoch, 18. April, per E-Mail bei Judith Efing vom Fachbereich Kultur und Bildung unter judith.efing@mail.bocholt.de anmelden. Ein Foto des Schatzes sollte neben einer kurzen Beschreibung der Anmeldung beigelegt werden, damit sich die Experten vorbereiten können.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Interreg-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.