Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Linedance-Flashmob

Training für den Rekordversuch

Dienstag, 9. Januar 2018 - 15:41 Uhr

von Joshua Hermens

Der Tanz soll am Rosenmontag in Bocholt und Raesfeld zum Flash-Mob werden.

Foto: Joshua Hermens

Wer sich mehr Bewegung für dieses Jahr vorgenommen hatte, der konnte am Wochenende beim Training für den Linedance-Rekordversuch die ersten Tanzschritte machen. Denn dort studierten die Geschwister Norbert Mümken und Christa Behrendt unverbindlich mit allen Interessierten einen Linedance ein. Das ist ein oft in großen Gruppen und Reihen gestalteter Tanz, der am Rosenmontag in Bocholt und Raesfeld zum Flash-Mob werden soll. Die Initiatoren der Aktion wünschen sich also, dass bei den beiden Choreografien möglichst viele Leute mitmachen werden.

Anzeige

„Heute Morgen war auch schon richtig was los“, sagte Mümken, als am Sonntag in beiden Sporträumen der Familienbildungsstätte geübt wurde. „Es wird toll angenommen!“

Etwa 100 Leute ließen sich auf den Linedance ein. Die universelle Schrittfolge ist relativ einprägsam. Sowohl junge als auch jung gebliebene Teilnehmer konnten den Anleitungen der Hot Boots gut folgen. Denn die Vortänzerinnen Hilty, Christa und Petra nahmen auf alle Rücksicht. „Es sind ja auch einige über 70 dabei. Aber zum Beispiel unsere Drehungen können mit kleinen Schrittfolgen überbrückt werden, und schon ist man wieder im Takt“, erklärte Mümken. So steigt natürlich die Vorfreude auf den Rosenmontag. Im Zuge der Aktion veräußern die Geschwister außerdem für drei Euro Anstecker mit dem Schriftzug „Ich bin dabei!“ Dieser Erlös gehe an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst „Omega – Mit dem Sterben leben e.V.“, so Mümken. Für die Unterstützung der Sterbebegleitung mit den Ansteckern habe er bei seinen Partnern Reinhard Beyer, Michael Rynio und Reinhold Marpert gar nicht viel Überzeugungsarbeit leisten müssen. „Die waren total hilfsbereit!“, sagte er.