Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Mekka für Radfreunde

Fahrradmesse wird 2019 noch vielfältiger und zentraler

Freitag, 22. Februar 2019 - 11:20 Uhr

von Christiane Schulz

Fünfte Bocholter Radmesse noch größer: Trends, Neuheiten und Aktionen am 6. und 7. April erstmals auf dem Berliner Platz.

Foto: FC

Das Rad wird immer beliebter und ist nicht nur in der Freizeit eine echte Alternative.

Die beliebte Messe „Radtrends“ findet in diesem Jahr in neuer Umgebung statt. Auf dem Berliner Platz, ganz zentral im Herzen der Stadt, dreht sich am Samstag und Sonntag, 6. und 7. April, alles um Rad. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr können sich Besucher über Neuheiten, Spezialräder oder Sonderanfertigungen informieren und erhalten Tipps rund um klimaschonende Mobilität auf zwei beziehungsweise drei Rädern. Der Eintritt ist kostenlos.

„Ob Lasten- oder Liegerad, Mountain-Bike, Pedelec oder Rennrad: Sie haben das Potenzial, den Verkehr im urbanen Raum zu revolutionieren und liegen absolut im Trend“, so Bocholts Umweltreferentin und Organisatorin der Messe Angela Theurich. Bocholt zähle zu den führenden Fahrradstädten Deutschlands, die Messe Radtrends zu den publikumsstärksten des Landes NRW.

Noch mehr Hersteller, Händler und Reiseveranstalter aus dem Inland und dem benachbarten Ausland präsentiere in diesem Jahr in Bocholt ihre Innovationen, Produkte und Dienstleistungen. Neben einem großen Zelt wird es wieder viele Attraktionen auf dem Außengelände geben, unter anderem eine Roadshow für den Lastentransport mit Rädern. Theurich: „Das Interesse der Bevölkerung am Rad wird seit Jahren immer größer, die angebotenen Produkte und Dienstleistungen noch vielfältiger. Es gibt viele Neuheiten, die den Umstieg vom Auto aufs Fahrrad immer attraktiver machen, nicht nur für Privatpersonen und Berufspendler, sondern auch für das Handwerk und das Gewerbe.“


Parcours zum Ausprobieren

Der Fokus der Fahrradmesse liegt auf fachkundiger Beratung und dem Ausprobieren. Dafür gibt es einen großen Parcours auf dem Messegelände. Neben Fahrrädern werden zahlreiche Neuheiten beim Zubehör und für die Navigation vorgestellt sowie Fahrrad-Reisen. Darüber hinaus gibt es eine Fahrradwaschanlage.

Zum Rahmenprogramm gehören Spiel und Spaß für die kleinen Besucher sowie Tipps für passende Ernährung und Fitness. Das Thema Sicherheit und die Vereine finden ebenfalls Raum auf der Radtrends 2019. „Wir freuen uns über möglichst viele Besucher, die mit dem Rad anreisen“, so Theurich. Für die steht ein bewachter Fahrradparkplatz am Berliner Platz zur Verfügung. Mehr Details gibts unter www.bocholt.de/rathaus/umwelt/messe-radtrends-2019 .

2017 wurden 15000 Besucher aus der Region und den benachbarten Niederlanden bei der Radtrends gezählt.