Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Noch Startplätze frei

Muko-Bike-Tour am Samstag, 18. August

Freitag, 10. August 2018 - 15:58 Uhr

von Christian Vosgröne

Mit einem Rekord-Starterfeld geht die Muko-Bike-Tour am Samstag, 18. August, in die inzwischen sechste Runde.

Foto: Christian Vosgröne

(von links): Muko-Life-Mitbegründer Friedhelm Kegelmann, Teilnehmer Reiner Heske, Tourleiter Franz-Wilhelm Tielkes vom Mitausrichter RC Bocholt 77, Julia Geisler vom Mitausrichter Rose Bikes, Moderator Tobias Heidemann, Teilnehmer Michael Schabon und Muko-Life-Vorsitzende Silke Sommers

Bis zu 450 Hobby- und ehemalige Profiradfahrer aus ganz Deutschland treten für den guten Zweck in die Pedale. Prominente Unterstützung erfahren sie unter anderem durch NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst.

Anzeige

„Wir waren sonst immer schnell ausgebucht, denn aus Sicherheitsgründen war bei 400 Startern Schluss“, sagt Tourleiter Franz-Wilhelm Tielkes vom mitorganisierenden Verein RC 77 Bocholt. Aufgrund der aus polizeilicher Sicht guten Organisation und der disziplinierten Fahrweise der Teilnehmer im vergangenen Jahr dürften in diesem Jahr 50 Fahrer mehr teilnehmen. „Einige Plätze sind noch frei“, ergänzt Julia Geisler vom Mitausrichter Rose Bikes. Eine Anmeldung sei bis Dienstag, 13. August, unter www.rosebikes.de/mukobiketour möglich. Jeder Teilnehmer erhalte ein schwarzes Muko-Biker-Trikot, welches auch ohne Teilnahme erworben werden könne. Der Erlös der Tour fließe in die von Muko-Life unterstützten Projekte. Bei den bisherigen fünf Touren seien bereits rund 287 000 Euro für die Mukoviszidose-Forschung zusammengekommen, berichten Friedhelm Kegelmann und Veit Dange von Muko Life. „In diesem Jahr wird es auf jeden Fall eine Rekordbeteiligung geben“, ist sich der Moderator der Benefizveranstaltung, Tobias Heidemann, sicher.

Auch bei der Strecke weht ein frischer Wind. Insgesamt 85 Kilometer legen die Teilnehmer diesmal im südlichen Kreis Borken zurück – mit mehreren Haltepunkten und buntem Rahmenprogramm.

Treffpunkt ist um 9.30 Uhr bei Rose Biketown an der Werther Straße 44. Eine Stunde später fällt der Startschuss. Gegen 11.50 Uhr machen die Radfahrer einen halbstündigen Zwischenstopp am Schloss in Raesfeld. Der nächste Halt ist dann gegen 13.20 Uhr auf dem Dorfplatz in Barlo, bevor es über die Regniet zur Schneidkuhle in Anholt geht (circa 14.50 Uhr). Zurück erwartet werden die Fahrer um 16.15 Uhr bei Rose Biketown, wo sie unter anderem vom Zwergenchor der Kita St. Marien empfangen werden. „Leider ist unser bisheriger Sänger Chris Bennett vor wenigen Wochen plötzlich und unerwartet verstorben“, sagt Tobias Heidemann. In Gedenken an „eines der Gesichter der Tour“ würden einige seiner Lieder gespielt.