Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Pfingstturnier beim SV Biemenhorst

Es wird wieder gekickt – Der Verein richtet sein bisher 52. Pfingstturnier aus

Freitag, 11. Mai 2018 - 15:29 Uhr

von Jan Rottmann

Beim alljährlichen Pfingstturnier werden über 1000 Nachwuchskicker mit- und gegeneinander um den begehrten Pokal antreten.

Foto: Klumpen Sportfoto

Nach dem heutigen Spieltag geht es für die Profis der ersten Fußball-Bundesliga in die verdiente Sommerpause. Die Nachwuchskicker aus der Region werden am nächsten Wochenende jedoch noch einmal die Stollenschuhe schnüren. Denn vom 19. bis 21. Mai dreht sich beim SV Biemenhorst wieder alles um das runde Leder. Der Sportverein richtet am dritten Wochenende im Mai sein alljährliches Pfingstturnier aus – in diesem Jahr bereits zum 52. Mal.

Anzeige


90 Mannschaften laufen auf

Das Turnier richtet sich wie immer an die Jugendklassen, von den Bambinis, bis zum siebten Lebensjahr, zu den C-Junioren im Alter von bis zu 15 Jahren. Eine U-17 Gruppe der Damen wird es ebenfalls geben. Der Bambini-Treff sowie die Begegnungen im F-Jugend Bereich werden als „Fair-Play-Turnier“ ausgerichtet – eine Platzierung wird hier nicht ermittelt.

90 Mannschaften aus 30 Vereinen haben sich in diesem Jahr für die Startplätze gemeldet. Bei sieben bis elf Feldspielern und einem Kader von jeweils zehn bis 15 Sportlern kann man mit über 1000 Akteuren rechnen, die auf dem Natur- und Kunstrasen auflaufen werden. Ungefähr 200 Partien werden von Samstag bis Montag auf dem Biemenhorster Boden ausgetragen.

Neben den überwiegenden Mannschaften aus der Region werden ebenfalls Teams des Westfalenverbands und aus der niederländischen Grenzregion antreten – aus dem Achterhoek sind mit dabei der FC Trias aus Winterswijk, der AZSV Aalten und der SV Heulen.


Gute Unterhaltung und Verpflegung

Auch abseits des Rasens wird der SV Biemenhorst für gute Unterhaltung und Verpflegung für alle Spieler und auch die Nichtkicker sorgen. Ein Speedsoccer-Feld und eine Hüpfburg werden aufgebaut an denen sich die nicht teilnehmenden austoben können; zu Essen gibt es, was der Magen begehrt: von Pommes über Waffeln bis hin zu Eis und natürlich diversen Kaltgetränken.

Das Pfingstturnier ist neben dem sportlichen Anspruch und dem fairen Miteinander mit der Zeit zu einer Art Familienfest geworden, zu dem jeder willkommen ist. Egal, ob man Freunde oder Familienmitglieder anfeuern oder sich einfach nur mit Bekannten austauschen und das Zusammensein genießen möchte.


Drei Tage exzellenter Jugendfußball

Der Anpfiff für das diesjährige Pfingstturnier fällt auf den Samstag, 19. Mai, an der Birkenallee 58.

Am ersten Spieltag werden sich die Altersklassen der Bambinis, E3/E4-Junioren und die U17-Damen messen. Am Pfingstsonntag geht es mit den D-Junioren und den E1/E2-Junioren weiter. Abschließen werden das Turnier, die Partien der Altersklassen der C-Junioren und der F-Junioren.