Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Run auf FCO-Sammelalben

Über 350 Mitglieder des Vereins wurden für das Projekt fotografiert

Dienstag, 20. Februar 2018 - 14:57 Uhr

von Herbert Sekulla

Olympia Bocholt auf den Spuren der ganz großen Stars.

Foto: Herbert Sekulla

Ist das eigene Foto im Tütchen? Die Spannung war groß.

Am Anfang stand wie immer eine Idee. Als Jugendleiter Guido Helten vor fünf Monaten dem Vorstand von Olympia Bocholt seine Gedanken zu einem vereinseigenen Sammelalbum präsentierte, stieß Helten auf offene Ohren. „Mach mal“, hieß es.

Am vergangenen Freitag wurde das fertige Werk den Vereinsmitgliedern im Vereinsheim „Am Hünting“ vorgestellt. Besonders die jungen Olympia-Mitglieder hatten diesen Tag lange erwartet. Schließlich finden sich auch ihre Namen im Sammelalbum wieder.

Für die Erstellung des Sammelalbums konnte die Schweizer Firma Akinda gewonnen werden. Im Dezember des vergangenen Jahres wurden mehr als 350 Mitglieder des Vereins fotografiert. Von den Bambinis bis zu den alten Herren, ist jede Mannschaft dabei vertreten. Aber auch der Vorstand und die Helfer des Vereins wurden mit einbezogen. Und die Mannschaften der aktuellen Saison wurden ebenfalls fotografiert.

„Nach den Fototerminen erforderte die Nachbearbeitung von uns wirklich die volle Aufmerksamkeit. Nach der Vorlage des Fotografen mussten wir den richtigen Namen, dem Foto zuordnen. Aber das hat in Zusammenarbeit mit den Trainern ausgezeichnet funktioniert“, sagte Helten.

Nach der Vorstellung des Albums am Freitagnachmittag begann sofort der Run auf das Sammelheft. Die unter 13-jährigen Vereinsmitglieder erhielten es gratis. Für alle anderen kostet es fünf Euro. Die dazugehörigen Stickertütchen kosten ein Euro. Klar, dass die jungen Sportler gespannt darauf waren, ob sie ihr Foto in den Tütchen finden würden und einige hatten auf Anhieb Glück. Ihr Foto befand sich in der Tüte. Für den Vertrieb der Alben konnte der Verein Edeka Elskamp als Aktionspartner finden. Alexander Elskamp war mit den Marktleitern Peter Dammeyer (Robert-Koch-Ring) und Alfred Labs (Platanenweg) bei der Vorstellung im Vereinsheim ebenfalls dabei. Seit Montag sind sowohl die Sammelalben als auch die Stickertütchen bei Elskamp zu haben. Für seine Kunden hat Elskamp eine Bonusaktion geschaffen. Für je zehn Euro Umsatz bekommt der Kunde eine Stickertüte gratis.

Foto: Herbert Sekulla

Alexander Elskamp, Geschäftsführer von Edeka Elskamp (links) freut sich, den Verein bei der Aktion von Guido Helten unterstützen zu können.

Foto: Herbert Sekulla

Das bin ich: Leonardo D‘Anna mit seinem Stickerbild.

Foto: Herbert Sekulla

Großer Andrang herrschte beim Verkauf der Sammelalben. Alfred Labs (links) und Peter Dammeyer (sitzend) hatten alle Hände voll zu tun.