Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

So klingt das Ravardiviertel

Zehn lokale Künstler zeigen live, was sie können

Dienstag, 25. September 2018 - 15:25 Uhr

von Christiane Schulz

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, gibt es am Sonntag, 30. September von 15 bis 19 Uhr die zweite Auflage des Straßenmusikfestivals im Ravardiviertel.

Foto: Christiane Schulz

Sie freuen sich schon auf das Straßenmusikfestival am Sonntag in ihrem Viertel: Die Geschäftsleute haben, flankierend zum Musikprogramm in ihren Geschäften und Lokalen etwas vorbereitet (von links) Maik Hetkamp vom „Mittendrin“, Claudia Welling von der „Seniorenresidenz“, Milla Lohscheller von „bei Milla“, Dietmar Amler vom „Studio B“ und Jürgen Rose vom gleichnamigen Fahrradgeschäft.

Wie schon 2017 werden zum Bokeltsen Treff auch in diesem Jahr im Ravardiviertel Straßenmusiker mit handgemachter Livemusik den Tag bereichern.

Anzeige


Zusammenarbeit für gute Musik

„Das war im vergangenen Jahr richtig klasse!“, erinnert sich Dietmar Amler an das erste Straßenmusikfestival in seinem Viertel. Die Veranstaltung sei auch auf tolle Resonanz seitens der Besucher gestoßen, ergänzt der Gastronom.

Die Rockschule von Marco Launert mit Standorten in Bocholt, Hamminkeln und Wesel und das Stadtmarketing Bocholt sowie die Gemeinschaft Ravardiviertel arbeiten eng zusammen, um dieses lokale Straßenmusikfestival in der Bocholter City auf die Beine zu stellen. „Das klappt ganz hervorragend. Marco Launert plant die Künstler nacheinander, so dass die Besucher die Möglichkeit haben, alle Musiker live zu erleben“, lobt Dietmar Amler.

Seit der Gründung 1998 ist die Rockschule von Marco Launert in der Straßenmusikszene aktiv und erfahren. Seit 2015 führt sie Straßenmusikevents an besonderen Orten durch.

In der Zeit von 15 bis 19 Uhr werden diverse Künstler im Ravardiviertel spielen und beste Liveperformances bieten. Dabei treten sie an ausgewählten Plätzen des Viertels auf und rotieren dabei stündlich.


Das sind die Künstler

Mit dabei sind in diesem Jahr folgende Künstler: Sarah Hübers (12 Jahre) aus Bocholt und bekannt aus diversen TV-Formaten, die Band „Street Force One“, eine ebenfalls aus Bocholt stammende Straßenmusik-Combo, Nico Janssen aus Goch, Swen Heiland alias Rich Kid Rebellion, Straßenmusik-Rebell aus Dortmund, „Das Zwiebel“, Bocholts Original, NosTres, aus den Niederlanden mit südamerikanischen und karibischen Sounds und andere.

Insgesamt werden zehn Künstler anwesend sein und den Soundtrack für den Bokeltsen Treff im Ravardiviertel liefern. „Ein toller Schwerpunkt am verkaufsoffenen Straßensonntag“, findet Tim Becker vom Stadtmarketing Bocholt, der die Veranstaltung organisiert. -cs-

Foto: PD

„Nos Tres“ sorgen mit ihren karibischen Rhythmen für gute Laune.

Foto: PD

Andres Swiatlowski-Castro alias „Das Zwiebel“, ist ebenfalls dabei.

Foto: PD

Bocholts Nachwuchsstar Sarah Hübers kann man Sonntag auch live erleben.

Foto: PD

Swen Heiland ist „Rich Kid Rebellion“ und Sonntag im Viertel am Start.

Foto: Stadtmarketing

Überall im Ravardiviertel gibt es am Sonntag Live-Musik auf die Ohren.