Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Sommer, Sonne, Spiel und Spaß

Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni

Dienstag, 29. Mai 2018 - 10:53 Uhr

von Christian Vosgröne

Isselburgs Zentrum wird zur pulsierenden Festmeile mit allerlei Attraktionen für Groß und Klein – getreu dem diesjährigen Motto „Fest in Kinderhand“.

Foto: Christian Vosgröne

Angela Zimmermann, Tina Schumacher, Andre Röhl und Andreas Staubach (von links) vom Organisationsteam mit dem Plakat, bei dessen Gestaltung das Motto des Stadtfestes aufgegriffen worden ist.FOTO: Christian Vosgröne

Partys, Festivals, Open-Air-Konzerte: Raus aus den Wonnemonat und rein in den meteorologischen Sommer! Pünktlich zum Start der zweiten Jahreszeit werden im Herzen Isselburgs die Festzeltgarnituren herausgeholt. Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni, wartet das beliebte Stadtfest einmal mehr mit einem vielseitigen Arrangement für Groß und Klein auf.

Anzeige

„Wenn das Wetter mitspielt, wird es eine runde Sache“, meint André Röhl vom ausrichtenden Isselteam. Glaubt man den Prognosen, lässt die Sonne tatsächlich am kommenden Wochenende ihre Muskeln spielen. Ideale Voraussetzungen also, auch für Menschen aus den umliegenden Städten, einen Abstecher nach Isselburg zu machen. Besonders für Familien soll sich der Besuch lohnen, sind sich die Veranstalter sicher.

Die Feierlichkeiten beginnen bereits am Samstagabend, 2. Juni, um 18 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst an dem mit bunten Bändern geschmückten Ständebaum. Die Drengfurter Straße wird daher ab 17 Uhr für den Verkehr gesperrt sein. Zwei heimische Kirchenchöre bringen während der Messfeier unter dem Maibaum frische Klänge zu Gehör. Anschließend geht es weiter mit Verköstigungen, Getränken und es gibt erneut Livemusik auf die Ohren. Dafür sorgt die irische Musikband Lizzy‘s Cocktail, die bereits im vergangenen Jahr für Stimmung gesorgt hat.

Weiter geht es am Sonntag, 3. Juni, um 11 Uhr. Eröffnet wird der Aktionstag am Stand des Heimatkreises gegenüber der Bücherei. Dann können die Besucher über die rund 500 Meter lange Festmeile auf der Minervastraße flanieren, die sich in diesem Jahr vom Platz vor dem Rathaus bis zu Elektro Weck schlängelt und ihren Arm bis zur Feuerwache am Münsterdeich ausstreckt.

Kinder können sich getreu dem Motto „Fest in Kinderhand“ an den zahlreichen im Stadtkern verteilten Spielstationen austoben. „Welche das genau sind, verraten wir noch nicht. Das soll ja auch eine Überraschung sein“, teilt Isselburgs Tourismuschefin Tina Schumacher mit.

Der katholische Kindergarten unterstreicht den Leitsatz mit einer entsprechenden Mal- und Bastelaktion, die Bücherei, die Feuerwehr und das DRK sind wieder dabei, die KFD bietet ihre liebevoll selbst genähten Taschen für den guten Zweck feil und wer möchte, breitet seine Decken aus, um ausgedientes Spielzeug, Kinderkleidung oder Accessoires an den Mann zu bringen. Der Kindertrödelmarkt soll laut Mitorganisatorin Tina Schumacher zentraler Bestandteil des Stadtfestes sein. Wer sein Taschengeld aufbessern möchte, kann sich auch spontan zu der Teilnahme entscheiden. Professionelle Händler seien aber nicht erwünscht, so Schumacher. „Wir haben Platz für alle da. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich“, sagt die Tourismuschefin der Stadt.

Die Teilnehmer des Trödelmarktes können sich einfach einen freien Platz auf der Minervastraße aussuchen. Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Zwischen 10 und 10.30 Uhr sollten die Kinder eintrudeln und ihre Waren ausbreiten. Sollte es Probleme geben, wenn beispielsweise Unsicherheit bezüglich des Standortes besteht, helfen die Mitarbeiter in den umliegenden Geschäften laut André Röhl vom Isselteam gerne aus.

Zahlreiche Vereine, Unternehmen und Institutionen werden sich und ihre Arbeit an Aktionsständen vorstellen, eine Ballonkünstlerin lässt die Kleinen staunen und die Schützen laden zum Kistenstapeln ein. Eine wandernde niederländische Drumband sorgt auf der Festmeile für Ohrenschaums und Naschkatzen sollen ebenso voll auf ihre Kosten kommen. An den vielen Aktionsständen wird etwa „gesunde Ernährung“ und E-Mobilität thematisiert. Die Zumba-Kids schwingen das Tanzbein und auch die Musikschule hat etwas vorbereitet. Das und noch weitaus mehr erwartet die kleinen und großen Besucher am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Ab 13 Uhr laden die Geschäfte zum Stöbern ein. Die Händler haben sich ebenso tolle Aktionen ausgedacht. Das Team rund um Augenoptiker André Röhl zum Beispiel, das am Freitag seine neuen Räumlichkeiten im alten BEW-Gebäude schräg gegenüber des Rathauses eröffnet, gestaltet sein Programm frei nach den aktuellen Kollektionen. Diese drehen sich beispielsweise um Disneys Eiskönigin Elsa oder Star Wars. Andere Händler warten etwa mit Frisier- und Schminkangeboten gegen eine kleine Spende für den Tafelladen oder mit selbst gemachten Hundeleinen auf. Fest steht: Es gibt vieles zu entdecken.

Wer sich noch mit einem Stand beteiligen möchte, findet unter www.isselburg.de ein Anmeldeformular, das online ausgefüllt werden kann.

Busse werden umgeleitet

Am Stadtfest-Sonntag, 3. Juni, werden die Haltestellen der Buslinie 61 am Stromberg (Schulzentrum) und an der Minervastraße (Rathaus) den ganzen Tag über aufgrund der Feierlichkeiten nicht angefahren. Wer mit dem Bus zum Stadtfest kommen möchte, kann an der bei Aldi an der Werther Straße aussteigen. Die Minervastraße wird ab etwa 7 Uhr für den Verkehr gesperrt,-chv-

Foto: hms

Bei ihrem Auftritt im vergangenen Jahr kamen die irischen Musiker gut an.