Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Suderwick ruft „Helau!“

Die Suderwicker Laienspielschar stellte das neue Prinzenpaar vor

Freitag, 23. November 2018 - 14:10 Uhr

von Herbert Sekulla

Auch die grenznahen Jecken sind in die närrische Jahreszeit gestartet.

Foto: Herbert Sekulla

Das neue Prinzenpaar der Laienspielschar Suderwick sind Peter II. und Petra I. (Heymann).

Anlässlich der beginnenden Session hat die Laienspielschar Suderwick jetzt ein Geheimnis gelüftet: Über 100 Närrinnen und Narren waren am Samstagabend in die Gaststätte „Zum Pitt“ gekommen, um das neue Prinzenpaar Peter II. und Petra I. zu begrüßen.

Die beiden Tollitäten sind verheiratet und tragen den Familiennamen Heymann. „Suderwick helau – Husaren helau – Laienspielschar helau“, hallte es immer wieder durch den Saal, nachdem der bisherige Prinz, Mark II., alias Mark Schulten, das Zepter an die neue „Karnevalshoheit“ übergeben hatte.

Karneval sei für die Seele „Karibik pur“ meinte der neue Suderwicker Prinz. Und seine Angetraute? Die betonte in ihrer Rede, dass sie ihrem Prinzen immer den nötigen „festen Boden unter den Füßen“ geben werde, damit der in den Wirren der Karnevalsfeiern nicht die erdnahe „Haftung“ verliere. Die „Bocholter Husaren“ sorgten mit Liedern, wie „Adieu mein kleiner Garde-Offizier“ oder „Muss i denn“ mächtig für Stimmung, als das Prinzenpaar zum Schluss ausrief: „Macht mit uns das Jahr zum Jubeljahr“. Frohsinn und das familiäre Miteinander – das konnte man an diesem Abend immer wieder deutlich spüren – liegen der Laienspielschar Suderwick besonders am Herzen.

Der erste Vorsitzende der Spielschar Franz-Josef Bovenkerk nutzte den Abend, um auf wichtige Termine der Session hinzuweisen: So startet der Kartenvorverkauf für die großen Karnevalsfeiern im kommenden Jahr ab dem 9. Januar. Am 28. Februar lädt die Laienspielschar Suderwick zum Altweiberkarneval in die Gaststätte „Zum Pitt“ ein. Die große „Galasitzung“ soll dann am 1. März in der Bürgerhalle Herzebocholt stattfinden.