Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

Farbe und Hitze – kein Problem für die Gesellen

Lossprechungsfeier der Maler- und Lackierer im Mussumer Krug

Freitag, 10. August 2018 - 10:13 Uhr

von Gudrun Schröck

Es gab gute Prüfungsergebnisse – sowohl bei der Winter- als auch bei der Sommerprüfung.

Foto: Gudrun Schröck

Bei der Lossprechung der Maler und Lackierer im Mussumer Krug war auch die Prüfungsbeste – Christin Spank vor Ort um sich ihr Zeugnis abzuholen. FOTOS: Gudrun Schröck

Über die guten Prüfungsergebnisse freute sich der Vorsitzende vom Prüfungsausschuss der Maler-und Lackierer Innung Bocholt Guido Kolks und übergab im Mussumer Krug anlässlich der Lossprechungsfeier die Zeugnisse an Tobias Jantos (Paul Hestert Malerbetrieb, Bocholt), Christin Spank (Frank Robers, Maler-und Lackiermeister, Gescher) und Lukas Terweide (Maler-und Lackierbetrieb Tekampe, Bocholt).

Anzeige


Prüfungsbeste ist eine Frau

Zur Winterprüfung erhielten bereits Sofia Essingholt (Johannes Essingholt, Bocholt), Kevin Kalveram (Roland Klein-Hitpasass, Bocholt), Mark Schröer (Weenink Malergeschäft GmbH, Bocholt) sowie Timo Witzenhausen (Guido Bernd Fahrland, Bocholt) ihre Gesellenbriefe.


Schwere Bedingungen

Prüfungsbeste wurde Christin Spank. Schon als Kind sei sie sehr kreativ gewesen und habe gerne gezeichnet, erinnert sie sich. In einem Praktikum in der 10. Klasse, indem sie einen Einblick ins Maler-und Lackiererhandwerk erhielt, entschied sie sich für eine solche Lehre.

Nachdem sie jetzt die Gesellenprüfung mit Bravour bestanden hat, möchte sie ab September in Münster eine Ausbildung zum Meister beginnen. Danach will die Junggesellin Berufsschullehramt für Farbtechnik, Farbgestaltung und Oberflächentechnik studieren. Das Gesellenstück für alle Prüflinge war eine Präsentation der Firma „Start up“. Durch Farben und andere Materialien war ein Logo umzusetzen.

Jeder Prüfling hatte ein Konzept zu entwickeln und einen Farben- und Materialplan vorzustellen. Besonders schwierig wurde es bei der Prüfung, weil momentan so hohe Temperaturen vorherrschen, denn da ist es besonders schwierig, streifenfrei zu arbeiten und sogenannte „Läufer“ zu vermeiden.

Aber diese Hürde hätten die Junggesellen bestens gemeistert, bestätigte Olaf Wildenheim, Obermeister der Bocholter Innung, sehr zufrieden.

Foto: Gudrun Schröck

Tobias JantosPaul Hestert Malerbetrieb, Bocholt

Foto: Gudrun Schröck

Christin SpankFrank Robers, Maler-und Lackiermeister, Gescher

Foto: Gudrun Schröck

Lukas Terweide Maler- und Lackierbetrieb Tekampe, Bocholt