Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

Fünf neue Seminare des Unternehmerverbandes

Fach- und Führungskräfte maßgeschneidert fortbilden

Donnerstag, 1. Februar 2018 - 16:55 Uhr

von Christian Vosgröne

Foto: Unternehmerverband

Rechtsanwältin Heike Zeitel vom Unternehmerverband referiert auch in diesem Frühjahr wieder; die Seminare in Bocholt richten sich an Fach- und Führungskräfte.

Die täglichen arbeitsrechtlichen Fragen in der Personalabteilung, die spezifischen Herausforderungen für Führungskräfte oder zollrechtliche Vorgaben für den Verkauf: In Unternehmen gibt es viele Fragen, die nicht aufgrund einer Ausbildung oder eines Studiums beantwortet werden können. „Fach- und Führungskräfte machen ja nicht selten Karriere und müssen sich dann in neue Aufgabenbereiche einarbeiten. Außerdem verändern sich Rechtsprechung und gesetzliche Vorgaben für viele Fachabteilungen laufend. Unsere fünf neuen Seminare in Bocholt rüsten Fach- und Führungskräfte für diese Veränderungen“, erläutert Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. Veranstaltungsort für die ein- bis zweitägigen Kurse, die von Februar bis April dieses Jahres laufen, ist stets das filetgran! in der Gesellschaft Casino.

Anzeige

Ein gutes Beispiel, dass sich Vorgaben, Vorschriften und Vorgehensweisen ständig verändern, ist das Arbeitsrecht. Hier zu beraten ist eine Kernaufgabe des Unternehmerverbandes, der in Bocholt und Umgebung rund 50 Firmen dazu betreut. „Rund um die häufigsten Fragen, die dabei auftauchen, haben wir das Seminar „Grundlagen des Arbeitsrechts“ konzipiert, das Führungskräfte anspricht. Es dreht sich etwa um das Weisungsrecht des Arbeitgebers sowie seine Fürsorge- und Sorgfaltspflichten“, erklärt Wolfgang Schmitz, der selbst Rechtsanwalt ist.

An den Nachwuchs auf Führungskräfteebene – also auch an Mitarbeiter, die perspektivisch eine Führungsrolle übernehmen werden –, richtet sich der zweitägige Workshop „Vom Kollegen zum Vorgesetzten“. Die Teilnehmer werden mit den wichtigsten Aspekten der neuen Vorgesetztenrolle vertraut gemacht, erhalten praktische Anregungen für die veränderten Aufgaben und üben wesentliche Aspekte des Führungsverhaltens ein. „Außerdem lernen sie, als Führungskraft gegenüber den Mitarbeitern das richtige Maß an Nähe und Distanz zu entwickeln“, so Schmitz.

Die Seminare sind kostenpflichtig; Mitglieder des Unternehmerverbandes erhalten eine ermäßigte Teilnehmergebühr. Mehr Informationen gibt es online unter www.haus-der-unternehmer.de/weiterbilden unter dem Suchwort„Bocholt“; Anmeldung und Infos sind auch telefonisch unter 0203/ 6082-204 möglich.

Seminare in Bocholt:

Zoll-Intensivtraining: Import – Der sichere Umgang mit den außenwirtschafts- und zollrechtlichen Vorschriften bei der Wareneinfuhr, Montag, 5. Februar, 9 bis 16 Uhr

Grundlagen des Arbeitsrechts für den kaufmännischen, technischen und gewerblichen Bereich: Arbeitsrechtliches Know-how für eine erfolgreiche und souveräne Mitarbeiterführung, Donnerstag, 15. Februar, 9 bis 17 Uhr

Vom Kollegen zum Vorgesetzten: Führungsverantwortung in der neuen Position übernehmen, Donnerstag, 22. und Freitag, 23. Februar, 9 bis 17 Uhr

Internationale Lieferbedingungen und Verkehrshaftung: Lieferbedingungen zuverlässig handhaben und die eingeschränkte Haftung beim Warentransport erkennen, Montag, 26. März, 9 bis 17 Uhr

AEO – Authorized Economic Operator / Der zugelassene Wirtschaftsbeteiligte: Ein international anerkanntes Gütesiegel, Montag, 9. April, 9 bis 17 Uhr