Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

„Hell, freundlich, modern“

Intersport Pieron jetzt auch in Rhede/Mehr Sport – weniger Mode

Freitag, 28. September 2018 - 10:08 Uhr

von Stefanie Himmelberg

Aus dem „Sportplatz“ wird „Intersport Pieron“. Lars Pieron hat sein neues Geschäft an der Burloer Straße eröffnet. Zuvor wurde umgebaut.

Foto: Stefanie Himmelberg

Lars Pieron hat ein Sportgeschäft in den früheren Räumen des „Sportplatzes“ an der Burloer Straße eröffnet.

„Rhede braucht ein Sportgeschäft“, sagt Lars Pieron. Seit Mittwoch hat die Stadt wieder eins: und zwar am bewährten Standort an der Burloer Straße. Dort wurde in den vergangenen Wochen fleißig umgebaut und gewerkelt, damit zur Eröffnung von „Intersport Pieron“ alles in schönstem Glanz erstrahlen konnte.

Anzeige

Laufen, Wandern, Fitness, Outdoor

Ende Juni schloss Katrin Spogahn die Ladentüren ihres „Sportplatzes“ nach vier Jahren endgültig ab. Die Gespräche über eine Nachfolge begannen. Lars Pieron, der bekanntlich in Bocholt eines der größten Sportgeschäfte des Westmünsterlandes führt und mit einer riesigen Auswahl begeistert – signalisierte schnell Interesse. Im Juli entschied er sich, das Geschäft zu übernehmen und aus dem „Sportplatz“ einen „Intersport Pieron“ zu machen. Die Lage des Geschäftes sei gut und vielen aus den Zeiten von Ralf Heck noch gut bekannt, sagt Lars Pieron. Er wundere sich nach den ersten Tagen in Rhede, wie viele Radfahrer und Fußgänger die Burloer Straße nutzen. Die kostenlosen Parkplätze direkt vor der Ladentür seien einfach ideal.

Laufen, Wandern, Outdoor, Fitness – das sind Stichwörter, die auf das neue Sortiment zutreffen. Dabei geht es vor allem um Sport, weniger um Mode. Da biete das Geschäft in Bocholt eine größere Auswahl, sagt Lars Pieron. Und: Die Themen Tennis und Fußball suchen Sportler vergeblich.

Wer das Geschäft betritt, sieht gleich, dass sich einiges getan hat. Die Kasse wurde in den hinteren Bereich des Geschäftes verlegt und befindet sich damit genau zwischen der Damen- und der Herrenabteilung. Kindermode gibt es auch. Einige Rückwände wurden erneuert, auf verschiedenen Bildschirmen laufen ein Sportsender und es sind Neuigkeiten aus der Intersport-Gruppe zu sehen. „Hell, freundlich und modern“, beschreibt Lars Pieron sein neues Geschäft, das er und sein Team mit ebenso viel Einsatz und Engagement führen möchten, wie sie es am Bocholter Standort tun: „Wir stellen an die kleine Fläche in Rhede ebenso hohe Ansprüche wie an die große in Bocholt“, sagt er.

Drei neue Mitarbeiter stehen den Kunden gerne mit kompetenter Beratung zur Seite. Mitglied der Rheder Verkehrs- und Werbegemeinschaft (VWG) ist Lars Pieron schon geworden. Auch die rührige Straßengemeinschaft der Händler der Burloer Straße möchte er gerne unterstützen.

Intersport Pieron öffnet montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 18.30 sowie samstags von 9 bis 14 Uhr. Am heutigen Samstag ist von 10 bis 16 Uhr offen.

Foto: Stefanie Himmelberg

Foto: Stefanie Himmelberg