Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

Rundfahrt durch die Standorte zum Ausbildungsbeginn

Ausbildung mit Zukunftsperspektive bei der Herbrand-Gruppe

Freitag, 10. August 2018 - 10:08 Uhr

von Alexandra Knop

Foto: Herbrand-Gruppe

36 Berufsstarter haben in diesem Jahr ihre Ausbildung in der Herbrand-Gruppe begonnen. Traditionell findet in jedem Jahr am ersten Freitag nach Ausbildungsbeginn die Center-Tour durch die Herbrand-Standorte statt.

Traditionell beginnt für die Berufsstarter der Herbrand-Gruppe die Ausbildung mit einer Tour durch verschiedene Center des Familienunternehmens. Dabei haben die Azubis zu Beginn ihrer Ausbildung die Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen und einen Einblick in die Unternehmensstruktur zu bekommen.

Anzeige


Sich selbst ein Bild machen

Dass eine Ausbildung bei der Autohausgruppe mit Stammsitz in Kevelaer ein gute Zukunftsperspektive bietet, zeigen die Übernahmezahlen der vergangenen Jahre. Mindestens 60 Prozent aller Mitarbeiter haben bereits Ihre Ausbildung bei Mercedes-Herbrand absolviert. Im Jahr 2018 hat das Autohaus mit Stern sogar 80 Prozent aller Auszubildenden nach der bestandenen Abschlussprüfung übernommen.

„In einem Unternehmen mit unserer Größe, ist die Kenntnis der Centerstruktur in vielen Aufgabenbereichen von besonderer Wichtigkeit. Darum geben wir dem Nachwuchs in jedem Jahr zu Ausbildungsbeginn die Gelegenheit sich selbst ein Bild von einigen Standorten zu machen. Gleichzeitig können Sie dabei erste Kontakte zu den anderen Auszubildenden knüpfen“ erklärt Richard Lacek-Herbrand, Geschäftsführer der Herbrand-Gruppe.

Für einen optimalen Einstieg ins Berufsleben, folgt in der zweiten Ausbildungswoche die Herbrand Azubi-Akademie. Dabei handelt es sich um eine Schulungsmaßnahme der Herbrand-Gruppe. In den Workshops lernen die Berufsstarter, zum Teil getrennt nach kaufmännischer und technischer Ausbildung, grundlegende Arbeitsstrukturen kennen und werden intensiv mit den Unternehmensgefüge vertraut gemacht.

Neben Automobilkaufleuten bildet das Autohaus mit Stern auch die folgenden Berufe aus: Kfz-Mechatroniker für Pkw und Nutzfahrzeuge, Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration, Kaufmann für Büromanagement, Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufmann für Marketingkommunikation.

Neu hinzugekommen sind die drei dualen Studiengänge Bachelor of Arts (FH) Betriebswirtschaft + Kauffrau für Büromanagement, Trainee Bachelor of Science (FH) Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science (FH) Informatik Softwaresysteme + Fachinformatiker, Anwendungsentwicklung

Das Familienunternehmen mit 19 Standorten am Niederrhein und im Westmünsterland macht sich bereits seit Generationen für die Ausbildung junger Menschen stark. Interessierte können sich bereits ab sofort für das Ausbildungsjahr 2019 bewerben. Mehr Informationen unter www.herbrand.de/ausbildung.