Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

„Stegi‘s“ am Crispinusplatz

Der StadtKurier stellt vor:

Freitag, 8. Dezember 2017 - 14:15 Uhr

von Christiane Schulz

„Stegi‘s Bistrorant“ ist ab sofort am Crispinusplatz 18 in Bocholt zu finden. Die bewährte Mannschaft und das Konzept sind das gleiche gebelieben.

Foto: Gudrun Schröck

Das Stegi’s-Team (von links) Gerard Wijnrocks, Sami Nuhi, Vali Nuhi, Sabrina Biermann, und Nicole de Ruiter freut sich, wieder für die Kunden da sein zu können.

Nachdem sich wochenlang die Handwerker die sprichwörtliche Klinke in die Hand gaben, ist es nun endlich auch wieder den Gästen möglich, dem „Stegi‘s Bistrorant“ einen Besuch abzustatten. Ab sofort finden diese das Stegi’s-Team am Crispinusplatz 18. Eine Adresse, die den alteingesessenen Bocholtern aus früheren Tagen bereits bestens als jene des Stegi‘s bekannt ist.Nach acht Jahren kehrt das Gastrokonzept des Stegi‘s damit wieder an den Crispinusplatz zurück.

Anzeige

Vor der Neueröffnung wurde das Ladenlokal grundlegend renoviert. Die wohl auffälligste Veränderung, ist der Einbau einer riesigen Theke mit einem Thekenblatt aus Eichenholz. Das rustikale Möbel lädt bis zu 18 Gäste dazu ein, daran Platz zu nehmen, sich zu unterhalten und vom breit gefächerten Angebot des Stegi‘s verwöhnen zu lassen.

Hierzu bietet sich den Gästen aber natürlich nicht nur der Platz an der Theke. Denn das Bistrorant bietet auf insgesamt drei Ebenen und circa 120 Quadratmetern rund 60 Sitzplätze. Während der Gastraum renoviert, der Boden geschliffen und die Elektrik erneuert wurde, bekam die Küche deutlich mehr Fläche, eine neue Ausstattung und einen eigenen Raum zur Vorbereitung.

Hier entstehen nun wieder die Köstlichkeiten, für die das „Stegi‘s“ bekannt und beliebt ist. Darunter natürlich auch all die Fleischgerichte, die den Ruf des Bistrorants begründet haben. Es gibt wieder die Spareribs, die großzügigen Schnitzel und die original argentinischen Angus-Steaks. Dazu werden natürlich köstliche Beilagen sowie Salate und alles – wie immer beim Stegi‘s – frisch zubereitet, gereicht. Die Gäste dürfen sich auf verschiedene Aktionstage freuen. So ist ab sofort montags „Haxentag“ am Crispinusplatz 18. Ab Januar gesellt sich immer mittwochs ein „Büfett-Tag“ dazu.

Während der Feiertage hat das Stegi’s jeweils ab 16 Uhr geöffnet. Heiligabend lädt das Team bis circa 17 Uhr zum Frühschoppen ein. Dann serviert die Küche – ganz traditionell – Würstchen mit Kartoffelsalat. Zu Silvester hat sich bereits eine geschlossene Gesellschaft in das Lokal eingebucht.

Im Frühjahr soll dann die großzügige Außenterrasse auf dem Crispinusplatz eröffnet und wieder mit Leben gefüllt werden.

Geöffnet hat das Stegi’s Bistrorant ab sofort täglich ab 16 Uhr. Dienstag ist Ruhetag.Wer das Stegi‘s-Team erreichen möchte, der kann dies telefonisch unter 02871 / 3448752 tun.

Foto: cs

Der „Lieblingsplatz“ ist bereits eingerichtet.

Foto: cs

Die neue Theke lädt zum Verweilen ein.