Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Bilder, die Geschichten erzählen

Rolf Thuilots Werke sind im Medizin- und Apothekenmuseum zu sehen

Freitag, 17. Mai 2019 - 09:40 Uhr

von Christiane Schulz

Foto: PD

Noch bis Sonntag, 9. Juni, sind Rolf Thuilots Kunstwerke im Medizin- und Apothekenmuseum zu sehen. Der 64-jährige Bocholter hat 2011 begonnen zu malen. Dabei hat ihn besonders die frühe Kunst der Höhlenmalerei inspiriert. Häufig benutzt er Bier bei seiner Malerei. Vermischt mit Aquarellfarben ergeben sich Strukturen, die die Motive für die verschiedensten Szenerien seiner erfundenen Welten sind.2013 hat er die Experimentelle Fotografie entdeckt, die zu seiner Leidenschaft geworden ist. Das Licht in seiner unendlichen Farbigkeit inspiriert ihn immer wieder, etwas Neues auszuprobieren. Im Frühjahr 2016 hat er die Haiku-Fotografie kennengelernt, wobei er sich von dem japanischen ästhetischen Konzept des „Wabi-Sabi“, dem Schönen im Leisen, leiten lässt.

Auf Usedom hat Rolf Thuilot sich 2017 mit der Gestischen Fotografie auseinandergesetzt und diese Art der Fotografie, die man auch als „Malen mit der Kamera“ bezeichnet, für sich weiter entwickelt.

Die Werke sind während der Öffnungszeiten im Medizin- und Apothekenmuseum, am Markt 14 in Rhede zu sehen.