Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Italienisches

Dienstag, 29. Oktober, 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek

Dienstag, 22. Oktober 2019 - 14:12 Uhr

von Alexandra Knop

Bestseller-Autorin Gisa Pauly stellt ihren Sylt-Krimi „Sturmflut“ vor.

© Angéla Vicedomini

Autorenlesung mit Gisa Pauly.

. Im Rahmen der Literatur-Veranstaltungsreihe „Bocholt liest“ die in Kooperation von Stadtbibliothek, Volkshochschule und den örtlichen Buchhandlungen stattfindet, wird am kommenden Dienstag, 29. Oktober, die Bestseller-Autorin Gisa Pauly in Bocholt zu Gast sein. Um 19.30 Uhr liest sie im Bücherturm der Stadtbibliothek aus ihrem 13. Sylt-Krimi „Sturmflut“. Mamma Carlotta auf der Jagd nach einem Entführer! Entführung auf Sylt!

Zum Inhalt: Lale, die Tochter des Fabrikanten Claussen, wird gekidnappt, und Mamma Carlotta gerät zufällig in die Ermittlungen. Aber der Entführer warnt: Keine Polizei! Nicht leicht für die Schwiegermutter von Hauptkommissar Erik Wolf, kein Wort über den Fall verlauten zu lassen! Nicht einmal mit ihren Freunden Tove und Fietje darf sie darüber reden, obwohl die beiden mehr mit der Entführung zu tun haben, als ihnen klar ist. Während Erik damit beschäftigt ist, sich über das merkwürdige Verhalten der Staatsanwältin zu wundern, kommt Mamma Carlotta auf die Spur des Täters. Aber scheinbar zu spät, denn eine Tote wird gefunden. Lale Claussen? Als eine Sturmflut aufzieht und Erik verschwindet, wird es für Carlotta so richtig brenzlig.

In den turbulenten Sylt-Krimis von Gisa Pauly prallt das Temperament von Mamma Carlotta auf die Mentalität der Inselbewohner, vor allem aber mischt sich die Italienerin immer wieder in die polizeilichen Ermittlungen ihres friesisch-wortkargen Schwiegersohns ein.

„Wer Rita Falk und den Eberhofer mag, wird auch von Mama Carlotta begeistert sein“, sagt Melanie Tenhumberg von der Stadtbibliothek Bocholt.

Über die Autorin: Gisa Pauly hing nach zwanzig Jahren den Lehrerberuf an den Nagel und veröffentliche 1994 das Buch „Mir langt`s – eine Lehrerin steigt aus“. Seitdem lebt sie am liebsten auf Sylt oder in Italien. Ihre turbulenten Sylt-Krimis um die temperamentvolle Mamma Carlotta erobern regelmäßig die Spiegel-Bestsellerliste, genauso wie ihre erfolgreichen Italien-Romane. Gisa Pauly wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Satirepreis der Stadt Boppard und der Goldenen Kamera des SWR für das Drehbuch „Déjávu“.

In der Lesungspause ist eine kleine Verköstigung mit Italienischen Häppchen und Wein geplant. Einige Rest-Eintrittskarten (Vorverkauf neun Euro, Abendkasse zehn Euro) sind noch in der Stadtbibliothek Bocholt, Hindenburgstraße 5, erhältlich.