Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Langeweile in den Sommerferien?

Workshops und Aktionen

Dienstag, 9. Juli 2019 - 14:03 Uhr

von Alexandra Knop

Foto: LWL/Martin Holtappels

Grubentücher – hergestellt im TextilWerk Bocholt

Die Freizeitangebote in den Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) helfen: Vom Brotbacken im LWL-Freilichtmuseum Detmold über die Arbeit mit römischen Vermessungsgeräten im LWL-Römermuseum in Haltern, magischen Badekugeln aus Blüten im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Dalheim bis zu selbst gedrehten Trickfilmen im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster oder vielen Illusionen im LWL-Museum für Naturkunde in Münster – der Sommer wird abwechslungsreich und das bei freiem Eintritt für Kinder und Jugendliche.

„Leben im Arbeiterhaus und im Arbeitergarten“ heißt es bei der Sommerferien-Aktion im LWL-Textilwerk Bocholt von Mittwoch bis Freitag, 17. bis 19. Juli, jeweils von 9 bis 16 Uhr in der Weberei. Kinder von sieben bis elf Jahren sind eingeladen, den Alltag der Familie eines Textilarbeiters von vor 100 Jahren zu erleben.

Mit historischen Kinderspielen erkunden die Mädchen und Jungen die Weberei, das Arbeiterhaus und den Arbeitergarten. Die dreitägige Aktion kostet 40 Euro pro Kind einschließlich Material und Mittagessen. Geschwisterkinder zahlen 35 Euro.

Muss es immer etwas Neues sein? Um diese Frage dreht sich die zweite Sommerferien-Aktion des Textilwerkes von Mittwoch bis Freitag, 21. bis 23. August, jeweils 9 bis 16 Uhr. Inspiriert durch die Ausstellung „Fashion Material“ entwickeln Kinder zwischen acht und zwölf Jahren eigene Kreationen aus ungewöhnlichen Materialien. Die Mädchen und Jungen testen beim Upcycling-Workshop in der Spinnerei des TextilWerks Bocholt Modeideen und setzen sie um. Die dreitägige Aktion kostet 40 Euro pro Kind einschließlich Material und Mittagessen. Geschwisterkinder zahlen 35 Euro.

Für beide Ferienaktionen ist eine Anmeldung erforderlich (unter 02871/ 216110 oder per E-Mail an textil-werk@lwl.org). Weitere Informationen gibt es unter: www.lwl.org/industriemuseum/standorte/textilwerk-bocholt.