Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Markplatz für gute Geschäfte

Infoveranstaltungen für Unternehmen und gemeinnützige Organisationen

Dienstag, 10. September 2019 - 12:20 Uhr

von Stefanie Himmelberg

Wer sich gut vorbereitet, macht bessere Geschäfte. Das hat sich bei der Premiere 2017 gezeigt. Firmen und Organisationen sind daher herzlich zu Infoabenden eingeladen.

© Stadt Bocholt

2017 schlossen 38 Organisationen und 29 Unternehmen innerhalb einer Stunde insgesamt 64 gegenseitige Vereinbarungen. Für den Marktplatz 2019 liegen bereits 19 Anmeldungen vor.

Am Donnerstag, 7. November, findet bekanntlich der zweite „Bocholter Marktplatz für gute Geschäfte“ in der Versammlungshalle von Flender statt. Geplant ist eine Art Speed-Dating zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen und Vereinen, bei dem über alles verhandelt werden darf – außer über Geld. Wer mitmachen möchte, sollte sich gut vorbereiten, Das erhöht die Chancen auf möglichst viele gute Geschäfte.

Aus diesem Grund bietet der Veranstalter, die Stadt Bocholt mit ihrer Freiwilligen-Agentur, für beiden Seiten jeweils eigene Infoveranstaltungen mit Hugo Pettendrup, Marktplatz-Experte und Begleiter des Marktplatzes 2017: für die Unternehmen am Dienstag, 17. September, und für die gemeinnützigen Organisationen am Donnerstag, 19. September, jeweils um 18 Uhr im Ratssaal der Stadt Bocholt.

Teilnehmer erfahren, wie genau der Marktplatz funktioniert, welche Tricks es gibt, um schnell mit potenziellen Partnern in Kontakt zu kommen und wie man sich am besten vorbereitet, um möglichst viele Vereinbarungen abschließen zu können. „Auch, wenn beim ersten Marktplatz 2017 jeder Teilnehmer mindestens ein gutes Geschäft abgeschlossen hat, hat sich deutlich gezeigt, dass diejenigen Teilnehmer, die vorab die Info-Veranstaltungen besucht haben, deutlich schneller in Kontakt gekommen sind und mehr Vereinbarungen abschließen konnten. Das galt für beide Seiten. Wir empfehlen daher unbedingt, an den Info-Veranstaltungen teilzunehmen“, sagt Rainer Howestädt, Leiter der städtischen Freiwilligen-Agentur.

„Eingeladen zu den Info-Abenden sind nicht nur die potenziellen Teilnehmer des Marktplatzes 2019, sondern alle Bocholter Unternehmen und gemeinnützige Organisationen, die sich generell über die Marktplatz-Methode informieren möchten und vielleicht auch erst an einem späteren Marktplatz teilnehmen möchten,“, sagt Jutta Ehlting, Geschäftsbereichsleiterin im Fachbereich Soziales der Stadt Bocholt.

Anmeldungen zu beiden Infoveranstaltungen sind per E-Mail möglich an die Adresse ehrenamt@mail.bocholt.de oder im Internet (www.gute-geschaefte-bocholt.de). Hier finden sich auch viele weitere Informationen sowie Fotos von der Premierenveranstaltung.

Wer möchte, kann sich hier auch gleich für den Marktplatz am 7. November anmelden.

© Stadt Bocholt

Vom Marktplatz für gute Geschäfte profitieren beide Seiten.