Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Tierisch viel los

Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juli, von 11 bis 18 Uhr

Dienstag, 2. Juli 2019 - 11:43 Uhr

von Alexandra Knop

Beim Sommerfest im Tierheim hat sich der neue Vorstand zusammen mit dem Team und Ehrenamtlichen wieder tolle Aktionen überlegt.

Foto: Alexandra Knop

Thomas Unruh, zweiter. Vorsitzender, Niklas Jägering, Tierheimleiter, und Wolfgang Baten, 1. Vorsitzender (von links) laden herzlich zum Sommerfest ins Tierheim ein.

Für echte Tierfreunde ist dieser Termin schon ein Muss und bereits seit Längerem im Kalender notiert: Sommerfest im Tierheim! Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit, am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juli, sind alle Interessierten herzlich eingeladen, von 11 bis 18 Uhr ein paar schöne Stunden auf dem Gelände an der Wiener Allee zu verbringen.


Tombola Hüpfburg, Alpakas, Kutsche, ...

Und auch in diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen bereits im Vorfeld viele Gedanken gemacht, worüber sich die Besucher freuen würden. Neu ist eine Hüpfburg für die kleinen Besucher und an beiden Festtagen ist von 13 bis 17 Uhr eine Kutsche vor Ort, mit der die Besucher kostenlos eine Runde im Stadtwald mitfahren dürfen.

Am Samstag besuchen die Alpakas das Tierheim und wer mag, kann diese streicheln oder eine Runde spazieren gehen. Sonntag hält Shetty Bonnie die Stellung und lässt sich geduldig putzen oder Zöpfchen flechten. Auch können sich die Kinder am Kinderschminkstand fantasievolle Bilder ins Gesicht zaubern lassen.

Bei dem Sommerfest dürfen natürlich die befreundeten Vereine nicht fehlen, die mit eigenen Ständen vertreten sind, zum Beispiel der Tiernotruf, die Katzenhilfe, die Schildkrötenfreunde oder auch die Besuchshunde Bocholt. Ein Imker informiert über seine Produkte und natürlich ist auch Karl-Heinz Furtmann mit seinem großen Deckenstand vor Ort. Zudem gibt es wieder den einen oder anderen Tierzubehörverkaufsstand und auch die große Tombola, bei der es diesmal unter anderem ein E-Bike zu gewinnen gibt.

Auch die Hundeschule ProDog NRW hat sich etwas für das Fest überlegt und baut auf dem Gelände neben dem Tierheim eine Trainingsparcours für Hund und Herrchen auf. Für kleines Geld kann man daran teilnehmen und bekommt hinterher eine Überraschungstüte geschenkt.

Nach so vielen Aktionen bekommt der eine oder andere Besucher sicher Hunger, und auch dafür ist ausreichend gesorgt. In der Cafeteria gibt es Kuchen, Torte, frische Waffeln, dazu leckeren Kaffee – Kuchenspenden sind herzlich willkommen. Übrigens: Die Cafeteria ist ab sofort keine vereinseigene Cafeteria mehr, sondern hat den ganz normalen Gaststättenstatus – wird aber trotzdem weiterhin von ehrenamlitchen Mitarbeitern betrieben. Wem zu heiß ist, der kann sich mit einem Slush-Eis, „frozen Joghurt“ oder kalten Getränken abkühlen. Pommes, Biobratwurst, Currywurst, Krakauer, Salate, vegetarisches Essen gibt es am Imbissstand.

In der Mitte der Anlage wird wieder eine kleine Arena unter einem Fallschirm aufgebaut, an der verschiedene Aktionen und Vorführungen stattfinden, zum Beispiel zeigen Hühner ihre Zaubertricks. Zudem hat das Tierheimteam eine Hinweiskarte für Tierbesitzer entwickelt, die sich jeder vor Ort mitnehmen und dort eintragen kann, ob ein Tier im Haushalt ist. Zum Beispiel im Falle eines Unfalls, wer sich dann um das Tier kümmert, oder ob das Tierheim erst mal einspringen soll.

Niklas Jägering, der neue Tierheimleiter und seine Mitarbeiter sowie der Vorstand freuen sich auf viele Besucher an den beiden Tagen und beantworten gerne Fragen zu Tieren, Ehrenamt oder auch der neuen Karte.

Der Erlös der Veranstaltung kommt zu 100 Prozent dem Tierheim zugute.