Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

„Türen auf für die Maus“

Das Familiäre Bestattungshaus Wroblowski öffnet am 3. Oktober seine Türen

Freitag, 20. September 2019 - 11:53 Uhr

von Alexandra Knop

© WDR

Am Donnerstag, 3. Oktober, heißt es wieder „Türen auf für die Maus“! Beim deutschlandweiten „Türöffner-Tag“ können Kinder Sachgeschichten live erleben.

Mit dabei ist zum wiederholten Mal das Familiäre Bestattungshaus Wroblowski an der Münsterstraße. Das Team um Fabian Wroblowski hat sich einiges für die Sechs- bis 14-Jährigen einfallen lassen: Eine Geschichtenerzählerin wird anhand einer Beamerpräsentation den Kindern das Thema Sterben an einem Beispiel liebevoll erklären. Danach dürfen die kleinen Besucher sich im Bestattungshaus umsehen und selber künstlerisch tätig werden und Särge nach ihren Wünschen bemalen und gestalten. Diese werden später an Menschen gespendet, die selber keine Angehörigen mehr haben. Am Ende der Veranstaltung bekommen die Kinder noch ein kleines Erinnerungsgeschenk.

Für die Eltern findet an diesem Tag eine eigene kleine Veranstaltung statt, bei denen ihnen erklärt wird, wie sie sich im Trauerfall Kindern gegenüber verhalten sollten. Denn „Trauern darf man auch Erwachsener und man kann dieses behutsam den Kindern vermitteln, denn noch haben sie keine Berührungsängste“, erklärt Fabian Wroblowski.

Am Donnerstag, 3. Oktober, finden insgesamt drei Veranstaltungen an der Münsterstraße statt: von 10 bis 12 Uhr, 12.30 bis 14.30 Uhr und 15 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eine vorherige Anmeldung mit der gewünschten Uhrzeit ist erforderlich. Entweder per Telefon unter 02871/2413555 oder per E-Mail diemaus@bestattungshaus-wroblowski.de.