Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Vier Millionen Blumen

Das Blumenkorso Lichtenvoorde lädt am Sonntag, 8. September, ein in die Niederlande.

Dienstag, 27. August 2019 - 10:55 Uhr

von Christian Vosgröne

Das Blumenkorso Lichtenvoorde lädt am Sonntag, 8. September, ein in die Niederlande.

© Pressedienst

Bis zu acht Meter hohe Wagen schlängeln sich durch das Dorf.

Lichtenvoorde/NL Ein farbenfrohes Jubiläum in Lichtenvoorde: Der Blumenkorso im grenznahen niederländischen Dorf zieht in diesem Jahr am Sonntag, 8. September, ab 14 Uhr zum 90. Mal durch dessen Straßen. Nicht etwa Tulpen, wie man in den Niederlanden vermuten könnte, sondern Dahlien spielen dabei die Hauptrolle. Insgesamt 18 bis zu acht Meter hohe Wagen, die mit vier Millionen Dahlien geschmückt sind, bahnen sich ihren Weg über die 2,5 Kilometer lange Strecke, die nach Angaben der Veranstalter jedes Jahr von Tausenden begeisterten Zuschauern gesäumt wird. „Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie aus dem Meer an Blüten echte Kunstwerke entstehen und wie groß die Wagen am Ende sind. Die meisten passen gerade so unter der Straßenbeleuchtung her“, sagt Annet Gierkink von der Stiftung Bloemencorso Lichtenvoorde. Begleitet wird die farbenfrohe Parade von Musik, Theater, Tanz – und einem „deutschen Treff“ am Wegesrand.

Der Blumenkorso in Lichtenvoorde ist die älteste Parade ihrer Art in den Niederlanden und stammt aus dem Jahr 1929. Obwohl 1929 als offizielles Premierenjahr beibehalten wird, fand bereits am 5. September 1898 anlässlich der Amtseinführung von Königin Wilhelmina ein Blumenkorso statt.

Früher wie heute sind die Wagen das Ergebnis eines monatelangen Bauprozesses. Wenige Monate nach der Parade beginnen die Wagenbauer bereits, über das Thema für das folgende Jahr nachzudenken. Die ersten Skizzen und Entwürfe werden zu einem Modell oder Miniaturwagen weiterentwickelt.

Der Baubeginn erfolgt im Frühjahr. Nach und nach nimmt der Wagen Gestalt an. Am Wochenende vor dem Blumenkorso beginnen Tausende Freiwillige mit dem Kleben und Befestigen der Dahlien. Schauspieler, Spielmannszüge, Tänzer und nicht zuletzt die rund 40 000 Besucher sorgen entlang der Wegstrecke für Festivalstimmung. In den Cafés, Kneipen und Restaurants wird getanzt und im „deutschen Treff“ warten Spezialitäten aus dem Nachbarland. „Damit möchten wir zeigen, dass wir uns über die vielen Besucher aus Deutschland freuen“, so Gierkink.

Nach der Parade, von 16.30 bis 23 Uhr, können Besucher die Kunstwerke auf dem Ausstellungsgelände in der Gert Reindersstraat in Lichtenvoorde besichtigen. Nach Einbruch der Dunkelheit rücken Scheinwerfer die Kunstwerke ins rechte Licht.

Eintrittskarten für den Blumenkorso gibt es zum Preis von 7,50 Euro pro Person. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre haben freien Eintritt. Sitzplätze auf der Tribüne kosten zusätzlich 7,50 Euro. Die Tickets sind im Vorverkauf unter www.blumenparade.de erhältlich.

„mein StadtKurier“ schickt zwei Leser samt jeweils drei Begleitpersonen zum Blumenkorso in die Niederlande. Wer sich die Chance auf den Gewinn von vier Tickets nicht entgehen lassen möchte, schickt bis Dienstag, 3. September, eine SMS mit folgendem Inhalt (ohne Punkt und Komma) an die 52020 (0,49 Euro/SMS inklusive VFD2-Anteil): stadtkurier win Dahlien Name Adresse. Oder wählen Sie die 0137 / 822703224 (0,50 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen) und nennen Sie das Kennwort Dahlien, Ihren Namen und Ihre Adresse.