Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

Von gefährlicher Liebe und heißen Rhythmen

Nächster Kleinkunstabend in der Fabi – Eintritt frei

Donnerstag, 31. Oktober 2019 - 14:13 Uhr

von Alexandra Knop

© Rolf Thuilot

Nicole Kräbber liest aus ihrem Werk.

Der Kleinkunstreihe „Jour-Fixe“ geht wie gewohnt weiter. Die nächste Veranstaltung findet statt am Dienstag, 5. November, um 20 Uhr in der Familienbildungsstätte, Ostwall 39. Mit dabei sind dieses Mal:

Nicole Kräbber: Sie sei eine wunderbare Schreiberin von Prosa und Lyrik, heißt es in der Ankündigung und weiter: „Sie ist eine ausdrucksstarke Malerin.“ Wenn beides aufeinandertreffe, entstehe eine ganz neue Dimension. Einerseits ist sie eine „Eckensteherin“, die hervorragend beobachtet und die Dinge seziert. Gleichzeitig nimmt ihr „lyrisches Ich“ die Zuhörenden aktiv in ihr Geschehen hinein.

Martha: Die Liebe zur Musik begleitet die 20-jährige Martha schon ihr ganzes Leben. Mit zwölf Jahren begann sie, Gesangsunterricht zu nehmen und auf die Bühne zu gehen. Ihr Musikgeschmack sei breit gefächert, heißt es in der Ankündigung. Sie probiere sie sich sowohl im Jazz, Pop und Musical als auch im Bereich der Klassik aus, heißt es weiter. Sie liebt es zu reisen, und ist zurzeit Studentin in den Niederlanden. Der wichtigste Teil ihres Lebens ist und bleibt trotzdem die Musik, durch die sie ihre Lebensfreude teilen möchte. Begleitet wird Martha an diesem Abend von Daniel Ehlting an der Gitarre.

Music Madness: Das Trio traf zum ersten Mal bei einem Musikwettbewerb der Rockschule zusammen. Seither sind sie unzertrennlich. Ihre Musik ist überwiegend in den Bereichen Rock und Pop angesiedelt, so die Veranstalter. Dabei haben sie sowohl gecoverte als auch eigene Stücke im Gepäck, um die Zuhörerschaft mit ihrem Können zu überzeugen. Luna Böing: Gesang, Finn Suttrop: Gitarre und Noah Krabbe: Schlagzeug/Cajón.

La banda furiosa: Die Gruppe aus Bocholt steht für: Trommelfeuerwerk, Brasilien, Samba, City-Lauf, Triathlon, afrikanische und karibische Rhythmen. Dieses Mal führt sie der „Ruf der Trommeln“ nach Afrika zu den traditionellen Malinke-Rhythmen aus West-Afrika, die mit ihrer Lebensfreude zum Mitmachen und Tanzen einladen.

Der Eintritt ist frei! Nähere Infos unter www.facebook.com/jourfixebocholt