Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Veranstaltungen

„Warum alles kaputt geht – Die Körpersprache der Bauteile“

Vortrag am Mittwoch, 26. Juni, von 17.30 bis 19 Uhr, Westfälische Hochschule

Freitag, 21. Juni 2019 - 11:42 Uhr

von Alexandra Knop

Für Kids ab 13 Jahren – jetzt anmelden

Die Junge Uni in Bocholt und das Westfälische Institut für Bionik der Westfälischen Hochschule, Campus Bocholt, präsentieren am kommenden Mittwoch, 26. Juni, von 17.30 bis 19 Uhr die erste Otto Spaleck Lecture zum Thema „Warum alles kaputt geht – Die Körpersprache der Bauteile“.

Prof. Dr. Claus Mattheck wird in seinem Vortrag vorstellen, wie man anhand der Vorbilder von Bäumen und Knochen technische Bauteile lesen kann. Die Veranstaltung ist geeignet für Jugendliche ab 13 Jahren, die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Plätze werden nach Anmeldeeingang vergeben.

Prof. Dr. Mattheck ist langjähriger Abteilungsleiter für Biomechanik am Institut für Materialforschung II des Forschungszentrums Karlsruhe. Er ist Sachverständiger für Mechanik, Bruchverhalten und Holzfäulen der Bäume sowie Ermüdungsbrüche mechanischer Bauteile. Der Vortrag wird von der Otto Spaleck Stiftung gefördert. Die Vorlesung findet im großen Hörsaal im Anschluss an den Hochschulinformationsnachmittag (15 bis 17 Uhr) statt. Eine Anmeldung ist für den Besuch der Vorlesung notwendig, die Teilnahme am Hochschulinformationsnachmittag kann ohne vorherige Anmeldung erfolgen, teilt Isabel Testroet, Leiterin der Junge Uni in Bocholt, mit. Beide Formate sind kostenfrei.

Hintergrund: Das Projekt Leonardo da Vinci Innovation wird im Rahmen des Interreg-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und mit 859 670 Euro durch die Europäische Union, die Provinz Gelderland und das NRW-Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie mitfinanziert.

Anmeldungen und mehr Informationen gibt es auf der Junge Uni-Webseite unter www.juboh.de.