Veranstaltungen

Wie die Bocholter Corona erleben

Stadtmuseum zeigt ab Montag neue Sonderausstellung

Freitag, 18. September 2020 - 10:57 Uhr

von Alexandra Knop

© pd

„Wir trotz(en) Corona“ lautet der Titel der neuen Schau, die ab Dienstag zu sehen ist.

Lange waren die Türen und Fensterläden des Bocholter Stadtmuseums geschlossen. Nach dem Leitungswechsel, kleinen Umbaumaßnahmen, Umsetzungen der Corona-Maßnahmen und einer Sonderausstellungskonzeption öffnet es nun ab Dienstag, 22. September, mit der Ausstellung „Wir trotz(en) Corona“. Die Schau rückt die individuellen Erlebnisse und Eindrücke der Bürger während der Corona-Pandemie in den Fokus.

„Die eingereichten Fotografien, künstlerischen Arbeiten, Handarbeiten, Gedichte und Kuriositäten zeigen den neuen Alltag in der Krise und eine große Bandbreite an Emotionen sowie persönlichen Eindrücken“, sagt Lisa Merschformann, Leiterin des Stadtmuseums. Sie freue sich, „diesen ganz persönlichen Eindrücken einen Wirkungs- und Kommunikationsraum zu geben.

Coronabedingt findet die Eröffnung in kleinem Rahmen statt, wird aber am Montag, 21. September ab 18 Uhr auf Instagram und Facebook präsentiert. Danach sind die Sonderausstellung und die Dauerausstellung zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen (dienstags bis sonntags von 11 bis 13 und 15 bis 18 Uhr).

Im Museum gelten Maskenpflicht, ein verstärktes Hygienekonzept und ein Einbahn-System, um die aktuellen Auflagen zu erfüllen.