lokal & aktuell

150 Vorstellungen – 25 Bühnen

Grenzüberschreitende Veranstaltung für Jung und Alt / In kleinen Gruppen

Freitag, 9. Juli 2021 - 15:17 Uhr

von Christiane Schulz

Am Sonntag, 18. Juli, ist es in der Zeit von 10 bis 22 Uhr so weit: Auf 25 Bühnen – die verteilt sind im deutschen Suderwick und im niederländischen Dinxperlo – bieten 45 Künstler sowie Gruppen 150 Vorstellungen.

© DinXperience

„DinXperience“ soll zeigen, was das deutsch-niederländische Grenzdorf Suderwick und Dinxperlo alles zu bieten hat.

Das Festival „DinXperience“ bietet für jeden Geschmack etwas, von Pop bis Klassik, von Dichtung bis Tanz, von Zuhören bis Mitmachen. Jeder Auftritt erzählt seine eigene Geschichte über das Leben an beiden Seiten der deutsch-niederländischen Grenze in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Nach langer Vorbereitungszeit und vielen Unsicherheiten freuen sich die Veranstalter, dass die anspruchsvolle und grenzüberschreitende Veranstaltung stattfinden kann. Dazu Esther Nederlof und Lex Schellevis, die Organisatoren von DinXperience: „Wir haben uns dafür entschieden, das Konzept so zu ändern, dass wir, sobald es möglich war, noch eine für Corona angepasste DinXperience organisieren konnten. Natürlich ist es anders als der ursprüngliche Plan, aber wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern zu erleben, was wir geplant haben!“

DinXperience ist Teil der grenzüberschreitenden Veranstaltungsreihe „75 Jahre Frieden und Freiheit miteinander feiern!“.

Weil das Angebot bei DinXperience so vielseitig ist, sind die 150 Vorstellungen in Routen unterteilt, die aus drei oder vier Vorstellungen bestehen. Maximal 50 Zuschauer können eine Vorstellung besuchen. Man kauft ein Ticket für eine der 40 Routen.

In den Pausen kann man sich zum Beispiel auf der Terrasse eines Lokals in Dinxperlo oder Suderwick ausruhen und Erlebtes Revue passieren lassen.

Theo Soontiens ist der Regisseur von sechs Theaterstücken, die speziell für DinXperience geschrieben wurden. Jede Aufführung erzählt ihre eigene Geschichte über das Leben auf beiden Seiten der Grenze.

Neben Theater gibt es jede Menge Musik, Gesang, Tanz, Akrobatik, Rap und Poesie zu sehen und zu hören. Von Belcanto über „Dichter des Achterhoeks“ bis hin zu Klaus Renzel reicht die lange Liste der Künstler, die auftreten werden.

Tickets können über www.dinxperience.de oder www.dinxperience.nl erworben werden.

Eine Route mit drei Shows ist zum Preis von zehn Euro zu haben; für vier Shows zahlt man 15 Euro.