Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

17. Juni ist Meldeschluss

1. Bocholter Halbmarathon

Freitag, 24. Mai 2019 - 12:07 Uhr

von Alexandra Knop

Bereits über 1300 Meldungen – nur noch 100 Tage bis zum Startschuss.

Foto: Bruno Wansing

Markus Schürbüscher (links) und Ullrich Kuhlmann sind die Hauptorganisatoren des ersten Bocholter Halbmarathons; beide gaben jetzt den Meldeschlusstermin bekannt.

In genau 100 Tagen fällt der Startschuss zum ersten Bocholter Halbmarathon. „Bei jetzt schon über 1300 Anmeldungen, allein für den Halbmarathon, hat sich das Organisationsteam darauf verständigt, ein Teilnehmerlimit auszusprechen“, berichtet Markus Schürbüscher, erster Vorsitzender vom ausrichtenden Stadt-Sport-Verband Bocholt und zusammen mit Ullrich Kuhlmann Hauptorganisator der Veranstaltung am 1. September 2019.

„Unsere Erwartungen für die Erstauflage Anfang September wurden weit übertroffen“, ergänzt Kuhlmann. „Auch wenn wir die jahrelange Erfahrung beim Citylauf nutzen, sind doch sämtliche Verfahrensabläufe beim Halbmarathon neu und so haben wir uns entschlossen, das Meldeportal am 17. Juni zu schließen.“

Sollte vor diesem Zeitpunkt beim Halbmarathon bereits die 1500er Marke erreicht sein, werde die Anmeldung umgehend gestoppt. Der Meldeschluss betrifft auch die 7,5 KM Jogging- und Walkingstrecke sowie den Kinderlauf. Eine Nachmeldung am Veranstaltungstag wird ausgeschlossen. „Wir möchten den Läuferinnen und Läufern einen qualitativ hochwertigen Lauf bieten, daher steht die Quantität an zweiter Stelle“, so Schürbüscher.

Die Anmeldung selbst und die notwendigen Informationen finden Interessenten auch online unter www.bocholter-halbmarathon.de .