Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

250 Jahre Beethoven in der Europastadt

Beethoven-Veranstaltungsreihen mit Schulen und Chören im Jahr 2020 geplant

Freitag, 27. September 2019 - 11:43 Uhr

von Viktoria Bobel

© Henrike de Vries, Stadt Bocholt

Das Beethoven-Team Bocholt.

„Wir haben einen Jubilar, der viel zu bieten hat“, sagte Ralf Birkner, kaufmännischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums Gesellschaft GmbH, zum Auftakt der Beethoven-Aktionen in Bocholt. Mit verschiedenen Projekten feiert Bocholt im Mai 2020 Ludwig van Beethoven, der im Dezember 1770 in Bonn geboren wurde. In einem ersten Treffen zwischen dem Fachbereich Kultur und Bildung und den Organisatoren wurden die geplanten Veranstaltungen vorgestellt.

Das Projekt „Beethoven – so what?!“ bildet den Auftakt im nächsten Jahr. In diesem setzen sich Schüler mit heutigen Berührungspunkten zu Beethoven auseinander.

Die öffentliche Präsentation zu „Beethoven – so what?!“ findet am Samstag, 9. Mai 2020, im LWL-TextilWerk Bocholt statt. Weiterhin lädt der Projektchor „Städtepartnerschaften“ Chöre aus allen befreundeten und Partnerstädten der Stadt Bocholt zu einem großen Friedenskonzert am Samstag, 16. Mai 2020, in die St. Georg-Kirche ein.

Weitere Informationen und Veranstaltungen rund um das Beethoven-Jubiläumsjahrs gibt es auf der Internetseite www.bthvn2020.de.