lokal & aktuell

Bisher 25 000 Euro gesammelt

Spendenaktion anstelle des jährlichen Wohltätigkeitsturniers läuft noch bis Ende Januar.

Freitag, 15. Januar 2021 - 12:19 Uhr

von Christian Vosgröne

Spendenaktion anstelle des jährlichen Wohltätigkeitsturniers läuft noch bis Ende Januar.

© Flender

Frederik Howestädt (links) und Guido Wiesmann von den Flender Fußballern mit einem Teil der Preise, die unter allen Spendern verlost werden.

Ihr Wohltätigkeitsturnier haben sie für dieses Jahr coronabedingt absagen müssen, Spenden aber sammeln die engagierten Fußball-Flenderaner dennoch. Und das nicht zu knapp: Seit dem Aufruf im November seien bisher mehr als 25 000 Euro auf das Spendenkonto geflossen, berichtet Stefan Busshoff vom Organisationsteam. „Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns unterstützen. Eine solche Resonanz ist gerade angesichts der Pandemie alles andere als selbstverständlich“, sagt er.

Unter allen Spendern werden Preise wie teils signierte Trikots nationaler und internationaler Vereine und von der Büngern-Technik gesponsertes Holzspielzeug der Firma Fagus verlost. Das Autohaus Leiting stiftet Laufräder für die Verlosung. „Besonders freuen wir uns über die Trikots der beiden lokalen Vereine 1. FC Bocholt und des Zweitliga-Damenteams von Borussia Bocholt sowie über das Champions-League-Trikot der Bocholterin Marina Hegering vom Damenteam des FC Bayern München“, so Busshoff weiter. Überraschungspakete und Gutscheine für das Inselbad Bahia sowie die der Gesundheits- und Massagepraxis Andre Papenbreer runden das Gewinn-Portfolio ab.

Gespendet werden kann noch bis zum 31. Januar. Dafür haben die Organisatoren ein Konto sowie einen Paypal-Moneypool „Flender Wohltätigkeitsturnier“ eingerichtet. Wer gleichzeitig an der Tombola teilnehmen möchte, gibt seine E-Mail-Adresse im Verwendungszweck der Überweisung oder im Kommentarfeld bei Paypal mit an.

Kontonummer bei der Volksbank Bocholt: 243 989 300; Kennwort: Wohltätigkeitsturnier Flender Drives

Die Flenderaner unterstützen mit dem gesammelten Geld jedes Jahr wohltätige Organisationen und Menschen in Not. Wer die Spenden diesmal empfängt, soll im Februar bekannt gegeben werden. Flender selbst steuert 10 000 Euro bei.