lokal & aktuell

Bleker übernimmt Autohäuser im Norden

Neue Standorte in der Hansestadt Bremen und in Stuhr

Mittwoch, 9. November 2022 - 10:51 Uhr

von Christian Vosgröne

Die Bleker-Gruppe mit Sitz in Borken steht vor dem größten Zukauf ihrer rund 75-jährigen Geschichte. Sie übernimmt das Autohaus Krügel mit je einem Standort in Bremen und Stuhr im Landkreis Diepholz, teilt das Familienunternehmen mit.

© Bleker

Freuen sich, dass es im Januar losgeht: (v. li.) Christian Voßkamp (Geschäftsführer), Mensur Kolic (Geschäftsführer), Christina Bleker (Gesellschafterin), Carolin Bleker (Gesellschafterin), Bernd Bleker (Geschäftsführender Gesellschafter), Kathrin Bleker (Gesellschafterin), Hermann Bleker (geschäftsführender Gesellschafter) sowie Verena Bleker (Gesellschafterin).

In Norddeutschland wollen die Borkener rund zehn Millionen Euro investieren und unter dem Namen „Bleker Bremen Automobile“ firmieren. Der Handel mit den Marken Renault, Dacia, Nissan und Alpine soll Anfang 2023 starten. Bleker setzt nach eigenen Angaben auf das bisherige Team und übernimmt alle 32 Beschäftigten der beiden Standorte.

Die Borkener wollen im neuen Marktgebiet künftig rund 3000 Neu- und Gebrauchtwagen verkaufen und somit den Gesamtabsatz um ein Zehntel ausbauen. „Zudem können wir nun auch unsere schon heute bestehende Kundschaft in Norddeutschland besser bedienen“, erklärt Gruppenchef Christian Voßkamp. Die Standorte in der Hansestadt Bremen sollen auch die aus Bleker-Sicht erfolgreiche Arbeit mit der Renault-Group für die Zukunft rüsten. Das gesamte Renault-Netz stelle sich derzeit neu auf. „Wir haben in den letzten Jahren sehr gut mit Renault, Dacia und Nissan gearbeitet. Das sind für uns absolute Wachstumspartner. Wir möchten diese Entwicklung gerne in den nächsten Jahren so fortsetzen. Dafür ist eine gewisse Planungssicherheit für die Zukunft allerdings wünschenswert“, so Voßkamp.

Das Familienunternehmen Bleker besteht seit 1949 und ist im Münsterland tief verwurzelt. Zuletzt weitete die Gruppe ihre Geschäfte 2020 mit der Übernahme eines Autohauses in Dortmund aus. Mit der Expansion im Norden wächst die Zahl der Standorte auf 14.

2021 Jahr verkaufte der Automobil-Händler rund 19 000 Neu- und Gebrauchtwagen an Kunden in ganz Deutschland und erzielte Erlöse von rund 420 Millionen Euro. Weitere Informationen: www.bleker-gruppe.de