lokal & aktuell

Bocholt-Gutschein geht in Verlängerung

Frist sollte eigentlich am 30. April enden

Freitag, 23. April 2021 - 14:32 Uhr

von Stefanie Himmelberg

© Stadtmarketing

Der Bocholt-Gutschein geht in seine dritte Verlängerung. Grund dafür sei der anhaltende Lockdown, teilt das Stadtmarketing mit. „Solange die Einschränkungen für Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie gegeben sind, behält der Gutschein seine Gültigkeit“, heißt es.

Sobald Klarheit über das Infektionsschutzgesetz des Bundes herrsche und Lockerungen in Sicht seien, werde ein Datum der Gültigkeit bekannt gegeben. So habe der Bürgermeister in Abstimmung mit dem Stadtmarketing und der Bocholter Werbegemeinschaft „unter politischem Gremienvorbehalt“ entschieden.

Grundsätzlich können die Bocholt-Gutscheine bei vielen der mehr als 200 Akzeptanzstellen bereits jetzt eingelöst werden. Viele Einzelhändler bieten „Click & Meet“ beziehungsweise „Click & Collect“, zahlreiche Gastronomen einen Liefer-beziehungsweise Abholservice. Durch die Einlösung des Gutscheins „jetzt“ könne vielen Unternehmen im monatelangen Lockdown schon heute geholfen werden. „Wir rufen daher alle auf, die noch einen Bocholt-Gutschein haben, diesen jetzt einzulösen und die Bocholter Unternehmen in der Krise zu unterstützen“, so Mechtild Hoffs, Vorsitzende der Bocholter Werbegemeinschaft.

Wer mehr wissen möchte, informiert sich im Internet unter der Adresse bocholt-gutschein.de.