lokal & aktuell

Bocholt sucht den Stadtmeister!

Nach zwei Jahren Ausfall aufgrund der Corona-Pandemie:

Donnerstag, 14. Juli 2022 - 09:14 Uhr

von Christiane Schulz

Die Fußball-Stadtmeisterschaften der ersten und zweiten Mannschaften finden von Dienstag bis Samstag, 19. bis 23. Juli, statt. Der Hemdener SV und VFL 45 Bocholt richten das Turnier gemeinsam aus.

Die erste Mannschaft des Hemdener SV.

Ende Januar fiel der Startschuss für die Organisation der Bocholter Fußball-Stadtmeisterschaften 2022. Ausrichter sind dieses Mal der Hemdener SV und VFL 45 Bocholt. Wie die Verantwortlichen mitteilen, wollen sie aller sportlichen Rivalität zum Trotz nach zwei Jahren pandemiebedingten Ausfalls nun ein großes Turnier der ersten und zweiten Mannschaften auf beiden Vereinsanlagen veranstalten.

Das Orga-Team um die beiden Vereinsvorsitzenden Thomas Flaswinkel (Hemdener SV) und Detlef Jöster (VfL 45 Bocholt) setzte alle Hebel in Bewegung, um Unterstützer zu mobilisieren, eine gemeinsame Turnierzeitung zu erstellen und natürlich Kontakt zu den zwölf Bocholter Vereinen aufzunehmen. Mittlerweile stehen auch Turnierordnung und Turnierplan. Detlef Jöster betont, dass die Zusammenarbeit hervorragend funktioniert. Sein HSV-Pendant Thomas Flaswinkel freut sich bereits auf die Eröffnung in Hemden. Die nimmt Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff am Dienstag, 19. Juli, um 18.30 Uhr an der Straße „Hölle“ vor. Zeitgleich startet die Gruppe A der zweiten Mannschaften „Am Lönsstadion“ in ihr Turnier.

In der Vorrunde spielen die Heimmannschaften zu Hause. Gespielt wird in drei Gruppen immer ab 18.30 Uhr, bevor am Freitag 22. Juli, ab 18.30 Uhr in der Zwischenrunde die Halbfinalteilnehmer ermittelt werden.

Am Finaltag, Samstag 23. Juli, geht es beim VfL 45 bereits um 13 Uhr los. Hier ermitteln die zweiten Mannschaften den Stadtmeister 2022. Da das Format für die zweiten Mannschaften neu ist, hat der Stadtsportverband einen Wanderpokal für die Siegermannschaft gestiftet, der im Anschluss übergeben wird. Ab 18 Uhr spielen dann die ersten Mannschaften um den Stadtmeisterschaftspokal. Frank Querbach, Mitglied des Organisationsteams betont, dass alle Fußballbegeisterten am Finaltag ganz stressfrei sowohl die Finalspiele der zweiten als auch die der ersten Mannschaften live in den Stadien zu verfolgen.

Anreise möglichst

mit dem Rad

Die Veranstalter bitten darum, dass Zuschauer und Mitwirkende mit dem Rad anreisen und sich an die gekennzeichnete Einbahnstraßenregelungen rund um die „Hölle“ halten. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Erwachsene zahlen pro Tag vier Euro als Vollzahler, zwei Euro ermäßigt. Sie können dann aber auch am selben Tag Spiele in beiden Stadien verfolgen.

Am Freitag und Samstag, 22. und 23. Juli, lädt der VfL 45 Bocholt abends zum diesjährigen Stiftungsfest ein.

Die Austragung der beiden Turniere ist sowohl für den Hemdener SV, der sein 50-jähriges Bestehen feiert, sowie für den VfL 45 Bocholt, der in diesem Jahr 77 Jahre alt wird, ein besonderes Highlight, so die Veranstalter, die auf zahlreiche Zuschauer während der Stadtmeisterschaften hoffen.

Das Team des VFL 45 Bocholt.

Schulterschluss für ein gelingendes Turnier: Thomas Flaswinkel, 1. Vorsitzender SV Hemden (links) und Carsten Bilke, 2. Vorsitzende VFL 45 Bocholt.