lokal & aktuell

Bocholterin will hoch hinaus

Auswandererin sucht Unterstützer aus ihrer Heimat, um sich einen Traum zu erfüllen.

Freitag, 15. Januar 2021 - 12:23 Uhr

von Christian Vosgröne

Auswandererin sucht Unterstützer aus ihrer Heimat, um sich einen Traum zu erfüllen.

© Verena Rickert

Zwei Wochen hat Verena Rickert noch Zeit, um ihr Spendenziel zu erreichen.

Vor zwei Jahren zog es sie der Liebe wegen in die Stadt der Liebe: Die aus Bocholt stammende Verena Rickert verfolgt von ihrer neuen Wahlheimat Paris aus ein ehrgeiziges Ziel. Die passionierte Fallschirmspringerin will in diesem Jahr bei den französischen Nationalmeisterschaften antreten, um sich einen Platz in der Nationalmannschaft zu sichern. Doch auf dem Weg zur Topathletin fehlt der 26-Jährigen Geld, das sie nun mit einem Schwarmfinanzierungsprojekt, dem sogenannten Crowdfunding, einsammelt. „Über Unterstützung aus meiner Heimat in Deutschland, dem schönen NRW, würde ich mich besonders freuen“, berichtet Rickert.

Spendenziel muss

erreicht werden

Das Geld benötige sie vor allem, „um den straffen Trainingsplan für die kommende Saison voll verfolgen zu können“. Mehr als die Hälfte der Kosten seien bereits gedenkt. Es fehlten noch knapp über 1000 Euro, die in den nächsten zwei Wochen zusammenkommen müssten.

„Andernfalls gehen die Spenden zurück zu den Supportern. Das Prinzip der Crowdfunding-Plattform ist nämlich: Alles oder nichts“, erklärt die gebürtige Bocholterin.

Wer spendet, darf sich laut Rickert auf eine originelle Gegenleistung freuen. „Ich biete den Sponsoren unter anderem ein personalisiertes Video, was ich in luftiger Höhe filmen werde, einen ‚Backstage‘-Pass für einen Trainingstag mit mir und meinem Coach, Weltmeister Yohann Aby, sowie einen privaten 30-minütigen Videocall mit mir und Aby an“, so die Fallschirmspringerin.

Wer spenden möchte, findet alle Informationen rund um das Projekt online unter

https://ibelieveinyou.fr/fr/

project/325/participation-

at-the-french-championship-2021.