Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Buntes Programm für Groß und Klein

Korbflechtern, Klumpenmachern und Webern bei der Arbeit zusehen

Dienstag, 1. Oktober 2019 - 09:22 Uhr

von Viktoria Bobel

Der Erntedankmarkt in Mussum bietet auch in diesem Jahr viele Angebote und Attraktionen für die ganze Familie an.

© Archiv

Korbmacher, Holzschnitzer und Imker beantworten gerne Fragen zu ihrer Arbeit.

Mit vielen Veranstaltungen, musikalischen Beiträgen und dem traditionellen Gottesdienst feiert die Dorfgemeinschaft Mussum am Sonntag, 6. Oktober, ihren 20. Erntedankmarkt am Heimathaus. Die Veranstalter versprechen auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm. Von Landwirtschaft und Kulinarik, über Historisches und Informatives bis hin zu Pflanzen, Tieren und Handarbeiten ist alles bei Live-Musik und leckeren Spezialitäten in Mussum zu erleben.

Viele Angebote und Überraschungen

Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem traditionellen Erntedank-Gottesdienst in der Pfarrkirche Maria-Trösterin, am Marienplatz 4. Im Anschluss daran startet der Erntedankmarkt am Marienplatz, welcher um 11 Uhr offiziell durch die Repräsentanten der Stadt Bocholt und des Kreises Borken eröffnet wird. Für musikalische Unterstützung am Mittag sorgen der Spielmannszug Mussum sowie das Blechbläserensemble aus Lörrach. Außerdem sind die Mussumer Musikgruppe Sunny Kids, unter der Leitung von Brigitte Krasenbrink, volkstümliche Blasmusiker und die niederländische Gruppe De Ahof mit einer Performance vor Ort.

Ein Fest für die ganze Familie

Den ganzen Tag über sorgen zahlreiche Vereine und Gruppen der Gemeinde aus der näheren Umgebung für ein buntes, abwechslungsreiches und interessantes Programm für die Besucher des Marktes. Es gibt viele Aktionen für Kinder, unter anderem sorgen in diesem Jahr ein Bungee-Trampolin-Springen, Ponyreiten und eine Hüpfburg dafür, dass die Kinder sich austoben können. Auch der Streichelzoo, Kutschfahrten und Kinderschminken sind in diesem Jahr wieder mit dabei – es bleibt also kein Kinderwunsch offen, verspricht der Veranstalter.

Altes und Kunst- Handwerk sind zu bestaunen und natürlich auch alte und neue landwirtschaftliche Maschinen und Produkte auf dem Markt zu sehen. An einigen antiken landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen gibt es Vorführungen, um den Gästen einen Einblick in die Arbeiten auf dem Land zu geben. Zum Beispiel wird die alte, renovierte Dreschmaschine aus dem Jahre 1917 vorgeführt und eine alte, ebenfalls renovierte Welger-Presse übernimmt an diesem Tag das Pressen von Stroh. Zusätzlich haben sich verschiedene Aussteller angemeldet, die mit einem vielfältigen Angebot den Besuch auf dem Erntedankmarkt, der noch die eine oder andere weitere Überraschung zu bieten hat, abrunden.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt – die Landfrauen bieten die typischen, aus dem Münsterland stammenden „Bokwaitenpannekoken“ an. Passend zur Jahreszeit gibt es frischen Zwiebelkuchen sowie Leckeres vom Grill und natürlich auch Kaffee und frischgebackenen Kuchen. Am Weinstand nebenan können sich die Besucher bei einer Auswahl an edlen Tröpfchen eine Pause gönnen, bevor es weiter geht zu Blumen, Kräutern und dem angekündigten Highlight im Backhäuschen. Das dort frisch gebackene Brot kann direkt probiert und gekauft werden.

Die Veranstaltung hat auch in diesem Jahr einen tollen Nebeneffekt – die gesamten Erlöse des Erntedankmarktes werden für gemeinnützige, kulturelle und wohltätige Zwecke gespendet. Ein Besuch an diesem Wochenende lohnt sich also in jeder Hinsicht.

© Herbert Sekulla

Der Erntedankmarkt lockt jedes Jahr viele Besucher an.

© SYSTEM

© Herbert Sekulla

Beim 20. Erntedankmarkt ist für jeden etwas dabei.