Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Ein Einhorn im Becher

Zur Ausstellung gibt es wieder ein tolles Eis-Gewinnspiel!

Freitag, 23. August 2019 - 12:09 Uhr

von Christiane Schulz

„Fantastische Wesen“ sind ab Montag, 26. August, in den Shopping Arkaden zu sehen. Eines kann man sich auch auf der Zunge zergehen lassen.

© Christiane Schulz

Das Einhorn-Eis zur neuen Fabelwesen-Ausstellung ist fertig, jetzt müssen nur noch die Kreaturen Einzug halten in die Shopping Arkaden. Am Montag geht‘s los. Kai Robert, Anke Pieper und Heiko Wagner (v.l.) freuen sich schon.

Und wer darf den jetzt essen?“ fragt eine Passantin beim Fotoshooting mit Blick auf die neueste Eiskreation von Kai Robert, Inhaber des Eiscafés Cortina. Die Antwort lautet: alle – aber erst in der kommenden Woche. Denn dann fällt der Startschuss für eine neue spektakuläre Ausstellung in den Shopping Arkaden.

Spaß und Wissenschaft

Nach dem großen Erfolg der „Eiszeit“-Ausstellung mit Mammut und Co. im vergangenen Jahr hat sich Center-Manager Heiko Wagner zusammen mit seinem Team ein neues Schmankerl einfallen lassen. Dieses Mal wird es im wahrsten Sinne des Wortes „fantastisch“. Denn die diesjährige Ausstellung präsentiert „Fantastische Wesen“. Auf beiden Etagen des Centers sind Yeti, Bigfoot, Zyklop, Seeschlange und Wolpertinger, aber eben auch ein Einhorn und viele andere sagenumwobene Kreaturen zu sehen. Vor dem Eingang wird eine acht Meter lange Nessi Quartier beziehen. Doch keine Sorge: „Es ist keine Gruselausstellung, sie wird Spaß machen“, verspricht Heiko Wagner. Auch für die neue Präsentation hat der Center-Manager wieder mit dem „Expo-Fauna“-Team Luksch zusammengearbeitet. „Die Ausstellungsmacher verstehen es, Unterhaltung mit wissenschaftlichem Anspruch zu verbinden und so ein Erlebnis für die ganze Familie zu schaffen“, so Heiko Wagner. Dieses Erlebnis lässt sich das Center einiges kosten. 200 000 Euro habe er investiert, so der Manager.

Dafür ist nicht nur die Ausstellung bis zum 21. September auf beiden Etagen des Centers zu sehen – freitags und samstags gibt es auch Besuch von Yeti. „Das Kostüm kommt extra aus den USA“, berichtet Wagner und freut sich schon auf die ersten Selfies mit dem Schneemenschen. Und auch, wenn die aktuelle Ausstellung an diesem Wochenende erst aufgebaut wird, arbeitet das Center-Team bereits am nächsten großen Ding. 2020 wird die Urzeit Einzug halten. Mehr wird noch nicht verraten.

Auch wenn vor Kai Roberts Eiscafé die Fabelwesen Wolpertinger und Nasobem zu sehen sind, der Gedanke an ein Einhorn hat den Konditor zu seiner neuesten poppig-bunten und leckeren Kreation inspiriert. Ein Mango-Shake gekrönt von einer riesigen Kugel Tartufo-Eis, dekoriert mit Mausespeck, Raffaello-Äuglein und einem Einhorn-Topping. „Das Beste aus Milchshake und Eis“, so Heiko Wagner. Ein saures Regenbogenband darf bei einem Einhorn auch nicht fehlen. Wer mag, könne die Eissorten natürlich variieren, „Ich glaube, dass das Einhorn-Eis bei kleinen Mädchen großen Anklang findet“, so Kai Robert. „Und nicht nur bei ihnen: genial“, schwärmt Center-Management-Assistentin Anke Pieper, die das Eis kosten darf. Das zartschmelzende Fabelwesen kann man im Rahmen des großen Gewinnspiels zur Ausstellung auch gewinnen. Jede Woche verlosen die Shopping Arkaden zusammen mit der BBV Mediengruppe 50 „Fabelhafter-Einhorn-Eisbecher“ unter den Leser. Und das vier Wochen lang!

Mehr hierzu am Montag, 26. August im BBV und am Mittwoch, 28. August, im StadtKurier.

© Christiane Schulz

Mit viel Liebe zum Detail hat Kai Robert seine süße Verführung kreiert.