lokal & aktuell

Ein Zuhause im Alter

20 Jahre Azurit Seniorenzentrum in Bocholt

Donnerstag, 15. September 2022 - 14:34 Uhr

von Herbert Sekulla

Das Haus veranstaltete eine kleine Jubiläumsfeier.

© Herbert Sekulla

Der runde Geburtstag wurde jüngst groß gefeiert.

20 Jahre bestehen die Einrichtungen des Azurit Seniorenzentrums an der Böwings Stegge in Bocholt. Am vergangenen Freitag wurde dieses Jubiläum mit einer Feier gewürdigt. „20 Jahre haben das Azurit zu dem gemacht, was es heute ist“, sagte Einrichtungsleiter Jörg Gerhards. Gleichzeitig ließ es sich Gerhards nicht nehmen die 50 Mitarbeiter zu ehren, die an der Böwings Stegge arbeiten.

Das Seniorenzentrum sei eine Vorzeigestation und es mache den Menschen Spaß hier zu wohnen, so die Betreiber. Es gibt Bewohner, die seit Beginn vor 20 Jahren in dem Zentrum wohnen.

„Es gilt einfach, im Alter ein neues Zuhause zu finden, wo Angehörige und Gäste gemütlich zusammenfinden können“, betonte Gerhards. Das Pflegen der Kontakte bezieht sich für die Bewohner des Seniorenzentrums nicht nur auf die Familien und die Freunde, Mitbewohner und Personal: Auch die Schüler der benachbarten Grundschule besuchen die Senioren, die sich darüber sehr freuen. Die Beschränkungen durch die Zeit der Pandemie sind auch an der Böwings Stegge nicht spurlos vorübergegangen. Gleichwohl wurden die Anforderungen der Situation doch bewältigt.

Bereichsleiterin Victoria Caler würdigte die Arbeit des Personals außerordentlich. „Wir wissen, welche Arbeitsbelastungen auf sie zukommen. Der Dank kann nicht groß genug sein“, sagte Caler. Bezogen auf das Jubiläum nahm Klaus Mees, Pastoralreferent der St. Georgsgemeinde, Bezug zum Liedertext: „Man müsste noch einmal 20 sein“. In den vergangenen 20 Jahren habe sich viel verändert, resümierte Mees. Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich verändert und es sei auch nicht ganz einfach, Pflegepersonal zu bekommen.