Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Ein ganzer Stadtteil in Feierlaune

Der Schützenverein Feldmark-West lädt ein

Freitag, 30. August 2019 - 11:49 Uhr

von Christian Vosgröne

Das Sommerfest in der Feldmark wartet am Sonntag, 1. September, von 11 bis 18 Uhr mit einem vielfältigen Familienprogramm auf.

Beim Sommerfest steht das gemütliche Beisammensein ebenso im Fokus wie die vielen Mitmachangebote.

Der Schützenverein Feldmark-West erwartet beim großen Sommerfest, das gleichzeitig den Auftakt der interkulturellen Wochen 2019 in Bocholt bildet, wieder zahlreiche große und kleine Gäste auf der Grünanlage am Azurit-Seniorenzentrum (Ecke Wiesenstraße/Lowicker Straße). Gemeinsam mit seinen engagieten Partnern haben die Schützen einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt.

Die unter einem großen, Schatten spendenden Fallschirm aufgebaute Bühne wird am Sonntag, 1. September, Schauplatz mehrerer Musik-, Tanz- und Sportaufführungen aus dem bunten, kulturellen Umfeld des Stadtteils. Auch bei der 19. Auflage des Sommerfestes wird mit Informations- und Spielständen sowie Mitmachangeboten aufgewartet. Dazu gehören nach Angaben des Schützenvereins ein Soccerfeld, das von der Fußballjugend des Sportvereins Tub Bocholt betreut wird, eine Kinder-Motorrad-Aktion der Fahrschule Burdak, Kinderschminken, Ponyreiten, eine Hüpfburg und vieles mehr.

Mit ihren Arrangements vertreten sind in diesem Jahr außerdem das Azurit-Seniorenzentrum, das Awo-Familienzentrum Holunderweg, der Bewegungskindergarten Ratzeköpper vom Tub Bocholt, die Lebenshilfe Bocholt, der Verein „Leben im Alter“ (Lia), der Förderverein der Annette-von-Droste-Hülshoff-Grundschule, der Verein „Jugend und soziale Arbeit“ (Jusa), der Caritasverband für das Dekanat Bocholt und das Integrationsbüro der Stadt Bocholt.

„Zudem gibt es Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen“, kündigen die Veranstalter vom Schützenverein an. Der Erlös des Sommerfestes ist wie in den Vorjahren für die Organisation und Finanzierung des Martinszugs in der Feldmark bestimmt. Auch hier kümmern sich die Feldmarker Schützen federführend um die Organisation – und das bereits seit mehr als 25 Jahren. Der Martinszug für die Annette-von-Droste-Hülshoff Grundschule, das Awo-Familienzentrum Holunderweg und den Tub-Bewegungskindergarten Ratzeköpper wird unter Mithilfe des Azurit Seniorenzentrums am Freitag, 8. November, ausgerichtet.

Die Kinder können sich zum Beispiel auf der Hüpfburg austoben, ein Pony reiten oder Soccer spielen.

Auf der Bühne unter dem großen Fallschirm werden mehrere Aufführungen stattfinden.

Speisen und Getränke sind zu familienfreundlichen Preisen erhältlich.