Ein neues Auto für Rita Paus

Ein neues Auto für Rita Paus

Freuen sich mit Rita Paus aus Anholt: Verkaufsleiter Markus Schrooten (links) und Geschäftsführer Jörg Möllenbeck.FOTO: Christian Vosgröne

Eine coronabedingt verspätete, dafür aber üppige Bescherung hat jetzt Rita Paus aus Anholt erlebt. Die 52-Jährige gewann den Hauptpreis beim jüngsten BBV-Weihnachtsrätsel – einen Volkswagen up! im Wert von 14700 Euro, den das Autohaus Becher zur Verfügung gestellt hatte.

Bei der Übergabe im Weseler Autohaus zeigte sich die Ehefrau und Mutter zweier erwachsener Kinder begeistert von ihrem neuen City-Flitzer. „Ein schöner Kleinwagen, mit dem man hoffentlich gut in jede Parklücke kommt“, so die Anholterin, die den Wagen kurz nach Ostern in Empfang nehmen konnte.

Verkaufsleiter Markus Schrooten wies die Gewinnerin in die wichtigsten Funktionen ihres 65 PS starken Neuwagens ein, bevor Rita Paus zur Jungfernfahrt antrat. Das Autohaus Becher hatte den VW up! bereits angemeldet und mit ihrem Wunschkennzeichen versehen.

„In meiner Jugend habe ich tatsächlich mal ein Fahrrad gewonnen“, erzählt die 52-Jährige. Doch beim BBV-Weihnachtsrätsel, an dem sie seit mehreren Jahren teilnehme, sei sie bis 2020 stets leer ausgegangen.

Von ihrem Hauptgewinn erfuhr Rita Paus am Tag der Veröffentlichung der Gewinner im Bocholter-Borkener Volksblatt, noch bevor sie die Zeitung aus dem Briefkasten holte. Da hatten bereits Freunde über Whatsapp gratuliert.