lokal & aktuell

Endlich wieder Kabarett

Nach coronabedinger Zwangspause nimmt die Bühne Pepperoni ihr Programm wieder auf. Los geht es am Samstag, 6. November.

Freitag, 27. August 2021 - 16:59 Uhr

von Stefanie Himmelberg

Nach coronabedinger Zwangspause nimmt die Bühne Pepperoni ihr Programm wieder auf. Los geht es am Samstag, 6. November.

© Smetek / Reichenbach

Simone Solga macht den Auftakt mit ihrem Programm „Ihr mich auch“. FOTO: Smetek/Reichenbach

Die Veranstaltungen der Bühne Pepperoni gehen weiter. „Ich freue mich aufs Publikum und auf die Künstler“, sagt Veranstalterin Christa Hoffs. Start ist am Samstag, 6. November, mit Simone Solga. Ab 20 Uhr präsentiert die Kabarettistin ihr Programm „Ihr mich auch“ im Textilwerk. Weiter geht es am Samstag, 11. Dezember, mit der Verleihung des Kleinkunstpreises der Bühne Pepperoni.

Der mit 10000 Euro höchstdotierte deutsche Kleinkunstpreis, die „Bocholter Pepperoni“, geht diesmal an Lars Redlich. Den zweiten Preis erhält das Ensemble Herkuleskeule. Es handelt sich um den Ehrenpreis des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW). „Für diesen Preis hat mein Mann sehr gekämpft. Eigentlich, so teilte uns die Landesregierung mit, ist er eine Anerkennung für die Lebensleistung meines Mannes. Es wird diesen Preis vermutlich nur einmal geben, er ist mit 5000 Euro dotiert“, sagt Christa Hoffs. Verschiedene Künstler gestalten den Abend rund um die Preisverleihungen mit.

Lars Reichow steht am Samstag, 12. März, mit seinem Programm „Wunschkonzert“ auf den Brettern der Bühne Pepperoni. Er ist zum wiederholten Mal in Bocholt. Christoph Sieber spielt sein Programm „Mensch bleiben“ am Samstag, 7. Mai. Tobias Mann hat die Corona-Zeit genutzt, um ein neues Programm zu schreiben. „Mann gegen Mann“ spielt er am Samstag, 11. Juni.

Auswärtige Besucher wenden sich für Kartenbestellungen an die Bühne Pepperoni (www.buehne-pepperoni,de); Kulturfreunde aus der Umgebung können ihre Tickets bei Hungerkamp am Westend 2 kaufen. Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen startet ab sofort. Veranstaltungsort ist das Textilwerk Bocholt, Einlass ist ausschließlich für Getestete, Genesene und Geimpfte.

„Allen Kulturschaffenden ist die riesige Freude anzumerken, dass es jetzt endlich weitergeht“, so Christa Hoffs. „Wir wollen den Künstlern zeigen, wie sehr uns allen die Kultur gefehlt hat.“

© Alexander Sell

Lars Reichow

© TATIANA KURDA FOTOGRAFEN-WELT

Christoph Sieber