lokal & aktuell

Freude über Spenden

Hospizstiftung Omega erhält finanzielle Unterstützung.

Mittwoch, 23. Dezember 2020 - 15:53 Uhr

von Christian Vosgröne

Hospizstiftung Omega erhält finanzielle Unterstützung.

© Sven Betz

Spendenübergabe an Omega: (von links) Koordinatorin Christel van der Linde, Georg Schlebes (ASF Hochbau), Werner Spieker und Heinrich Grunden von der Omega-Stiftung, Thomas Terodde (Woba) und Koordinatorin Beate Beumer-Messink.

Die Hospizstiftung Omega in Bocholt freut sich über die derzeit hohe Spendenbereitschaft in der Bevölkerung. Das sagte deren Vorsitzender Heinrich Grunden im Gespräch mit „mein StadtKurier“. „Es kamen selbst Menschen auf uns zu, die wir gar nicht gezielt angesprochen hatten. Das ist sehr wertvoll“, so Grunden.

Neben engagierten Bürgern unterstützten mehrere Unternehmen den Bau des stationären Hospizes auf dem Gelände der ehemaligen Herz-Jesu-Kirche an der Klausenerstraße. So überreichten etwa die Bocholter Firmen Woba und ASF Hochbau am Montag zusammen 3000 Euro für das Projekt. Vorher hatten bereits die Unternehmen Lück 5000 Euro und Spaleck 2000 Euro überwiesen.

Wie berichtet, will die Omega Stiftung bis zur zweiten Hälfte des Jahres 2022 ein Haus mit zehn Zimmern für schwer kranke und sterbende Menschen errichten. Es soll überdies Platz für acht Hospizgäste bieten.