lokal & aktuell

Genießen und damit Gutes tun

Im Edeka-Markt Harmeling wird für die Brustkrebsvorsorge gesammelt

Freitag, 16. Oktober 2020 - 09:01 Uhr

von Christiane Schulz

© Christiane Schulz

Das Edeka-Harmeling-Team möchte mit Feinkost für den guten Zweck sammeln: (von links) Stefanie Schwing, Kevin Cimiris und Sandra Wienand.

Spendenaktionen haben Tradition im Edeka-Markt Harmeling an der Dinxperloer Straße. Seit Jahren gibt es die Möglichkeit, Pfandbons zu spenden. Im vergangenen Jahr stellten die Mitarbeiter ein Buch mit ihren Lieblingskäse-Rezepten zusammen und verkauften es in einer Auflage von 200 Exemplaren für den guten Zweck. 3000 Euro sind dabei zusammengekommen, Jetzt hat das Harmeling-Team wieder einen Anlass, um für die gute Sache aktiv zu werden. Aktuell ist es der so genannte Brustkrebsmonat.

Alljährlich im Oktober wird weltweit für die Vorbeugung, die Behandlung und die Erforschung der Erkrankung gesammelt. „Da müssten wir uns auch einmal engagieren“, dachte sich die Leiterin der Käse-Abteilung Sandra Wienand und überlegte sich eine Aktion. Mit Chili-Chutney und Rotwein-Gelee möchte die diplomierte Käsesommelière die Kunden zum Kauf und damit zur Spende motivieren. Der komplette Erlös fließt dem Brustkrebszentrum des Klinikums Westmünsterland zu.

Rotwein-Gelee und Chili-Chutney

In der Küche des Edeka-Marktes hat Sandra Wienand zusammen mit ihren Kollegen in der vergangenen Woche Gelee und Chutney eingekocht. „Bislang sind es etwa 200 Gläser“, so Wienand. Beide Varianten sind als Begleiter zu Käse gedacht. „Am besten passen sie zu kräftigem Sorten wie Bergkäse oder einem älteren Gouda“, sagt die Käseexpertin. Die 130 Milliliter-Gläschen gibt es seit gestern an der Käsetheke im Markt an der Dinxperloer Straße. „Wir können noch nachkochen, falls es nicht reichen sollte“, sagt Marktleiter Kevin Cimiris.

Über den Verkauf der Gläschen hinaus fließen auch der Erlös der gespendeten Pfandbons und der Betrag aus den Kassenspenden dem Brustkrebszenrum zu. „Die Kunden können Beträge ab einem Euro direkt beim Bezahlen spenden. Diese Aktionen lassen wir bis zum 31. Dezember laufen“, so Cimiris.