Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Holtwick hat am Sonntag wieder Großes vor

Dienstag, 26. März 2019 - 15:08 Uhr

von Christiane Schulz

Die Werbegemeinschaft „Bocholtwick“ lädt zum Holtwicker Treff. Am Sonntag, 31. März, bietet der Bocholter Ortsteil von 11 bis 17 Uhr wieder viel Action, Spaß, Unterhaltung und eine Vielzahl Leckerbissen.

© Christiane Schulz

Das Orga-Team des Holtwicker Treffs freut sich auf Sonntag (von links): René Harmeling, Jürgen Hund, Florian Vehns und Sascha Gustke.

Das wird ein Fest! Soviel ist sicher. Der Holtwicker Treff 2019 steckt wieder voller Überraschungen für Jung und Alt. Wenn am kommenden Sonntag um 11 Uhr der Startschuss für die Veranstaltung fällt, dann dürfen sich die Besucher zwischen Dinxperloer Straße und dem Holtwicker Gewerbegebiet auf ein ebenso umfassendes wie abwechslungsreiches Programm freuen. Dabei ist ebenso Altbewährtes wie neue Höhepunkte.

Die Organisatoren der Werbegemeinschaft „Bocholtwick“ möchten am Sonntag gern an den Erfolg des vergangenen Jahres anknüpfen. „Holtwick war schwarz von Menschen“, erinnert sich René Harmeling vom Organisationskomitee an den vergangenen „Holtwicker Treff“. Zusammen mit Sascha Gustke, Jürgen Hund, Florian Vehns und Franz-Josef Hochrath organisiert er die Veranstaltung. „Wir schaffen die Basis, die teilnehmenden Unternehmen selbst sorgen für Aktionen“, so Jürgen Hund. Und diese Arbeitsteilung klappt hervorragend. Viele der inzwischen 34 Mitglieder der Werbegemeinschaft „Bocholtwick“ öffnen an dem Tag ihre Türen und laden die Besucher zu Betriebsbesichtigungen ein. „Der Holtwicker Treff ist unser Tag!“, sagt Florian Vehns und ergänzt: „Es ist der Tag, den die Holtwicker Unternehmen nutzen, um sich zu präsentieren.“ Die Gelegenheit zu zeigen, welche Vielfalt, welche Angebote und Dienstleistungen es in Holtwick gibt – Unternehmen quasi live und persönlich statt nur im Internet.

Einblicke und die neuesten Trends

Neben den spannenden Einblicken in die Geschäfte und Firmen gibt es auch viele Aktionen. Mit dabei ist in diesem Jahr auch die Bocholter Feuerwehr an gleich zwei Standorten. (Mehr hierzu finden Sie unten im Artikel.) Auf dem Gelände von Automobile Hund und der Volksbank steht wieder eine Hüpfburg, es gibt eine Fotobox und einen Kickertisch sowie Speisen und Getränke (Näheres zum kulinarischen Angebot finden Sie unten.) und erstmals einen Kindertrödelmarkt für den guten Zweck. Die neuesten Trends aus der Welt der E-Bikes zeigt Zweirad Hochrath im E-Bike-Truck von Kalkhoff. Um Neuheiten geht es auch bei der Wohnwelt Fahnenbruck. Das Team hat die Boutique umgebaut und präsentiert darüber hinaus die neue Kollektion von Möbeldesigner Paul Lindberg.

Den Frühling begrüßen René Harmeling und sein Team mit einer Blütenpracht. „Wir haben ab dieser Woche einen neuen Blumenhändler aus den Niederlanden der zum Treff einen großen Retro-Truck mit vielen Pflanzen mitbringt“, sagt Harmeling. Der Osterhase macht einen verfrühten Abstecher nach Holtwick und verteilt bunte Eier. Außerdem veranstaltet Edeka Harmeling zusammen mit dem BBV ein Schätzgewinnspiel, bei dem man drei Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 100 Euro gewinnen kann.

Und auch das Holtwicker Gewerbegebiet ist wieder in die Veranstaltung eingebunden. „Die Zusammenarbeit mit den dort ansässigen Unternehmen funktioniert hervorragend, sie unterstützen uns tatkräftig“, freut sich Florian Vehns. Auch an der Ferdinand-Braun- und der Heinrich-Hertz-Straße stehen die Türen der Unternehmen offen. Die Firma LTT zeigt ihren Showroom und eine Licht-show.Bei Tepasse Fenster ist eine Haustürenpräsentation von Rodeberg zu sehen. Der Treckerclub Barlo stellt dieses Mal beim Iso-Team an der Ferdinand-Braun-Straße 13 aus.

Der Treff geht durch den Magen

Beim Durchgehen der „Menükarten“ für den diesjährigen Holtwicker Treff ist schnell klar. Hungrig muss niemand die Veranstaltung verlassen. Die beteiligten Unternehmen der Werbegemeinschaft „Bocholtwick“ meinen es auch kulinarisch gut mit ihren Gästen.

Bei Edeka Harmeling gibt es selbst hergestelltes Pulled Pork mit Krautsalat, Bratwürstchen und Getränke. Automobile Hund hat auf seinem Gelände an der Dinxperloer Straße Flammlachs, Pommes frites und ebenfalls einen Getränkestand. Bei der Wohnwelt Fahnenbruck gibt es die Burger von „DAS Fleisch“ und vor dem WdeR-Fußbodenstudio serviert Heinz Geven seine Currywurst.

Wer sich angesichts all der Aktionen etwas länger in Holtwick aufhält, der kann nachmittags noch einen Abstecher zu Zweirad Hochrath machen, wo die Landfrauen ihr traditionelles Café eröffnen und selbst gebackene Kuchen und Torten kredenzen. „Das Gesellige gehört einfach zum Holtwicker Treff dazu“, sagt René Harmeling. Daher lassen die Gäste den Tag nach Veranstaltungsende gern an einem der Imbiss- und Getränkestände ausklingen.-

Von Hüpfburg bis Lattlschießen

Der Holtwicker Treff ist ein Event, das Spiel und Spaß für die ganze Familie bietet. Ob an der Dinxperloer Straße oder im Holtwicker Gewerbegebiet – Langeweile dürfte am Sonntag ein Fremdwort sein.

Beim WdeR-Fußbodenstudio im Gewerbegebiet gibt es gleich drei sportliche Events. Die Besucher können sich im Bogenschießen üben, einen Biathlon absolvieren und am Lattl-Schießen teilnehmen. Lattl-Schießen? Das ist eine launige Sportart, bei der bewegliche Latten mit unterschiedlicher Wertigkeit mit einem Eisstock touchiert werden müssen.

Ein paar Schritte weiter, bei LTT, geht‘s sportlich weiter. Vor der Tür des Unternehmens an der Ferdinand-Braun-Straße 19 wird das Bungee-Trampolin aufgebaut und nebenan bei ABH darf ebenfalls gehüpft werden. Dort steht auch der „Heiße Draht“ der BEW und es gibt eine Kinderschminkaktion.

Sich auf der Hüpfburg austoben können die Kinder auch auf dem Gelände von Tepasse Fenster an der Heinrich-Hertz-Straße.

Die Treckerfreunde Barlo sind mit einem Dutzend historischer Fahrzeuge beim Iso-Team zu Gast und haben auch wieder die Trampeltrecker im Gepäck, die die Kinder in einem Parcours fahren können.

Brandheiße Aktionen in Holtwick

2021 hofft Bocholts Feuerwehrchef Thomas Deckers, die neue kombinierte Rettungs- und Feuerwache für die Freiwillige Feuerwehr in Stenern in Betrieb nehmen zu können. Doch neben den erforderlichen Baumaßnahmen ist hierfür auch der Einsatz freiwilliger Feuerwehrleute vonnöten. Und daher muss die Bocholter Feuerwehr ihren Stamm von derzeit 145 ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleuten aufstocken. „Wir müssen den geplanten Standort in Stenern mit 30 Freiwilligen ausstatten“, so Thomas Deckers. Da zum Erreichen dieses Ziels noch rund 15 Eherenamtliche fehlen, hat sich die Bocholter Feuerwehr entschlossen, mit gleich zwei Aktionen am Holtwicker Treff um Mitglieder zu werben und zu informieren.

„Auf dem Gelände von Edeka Harmeling werden wir ein Löschfahrzeug präsentieren und einen Infostand errichten, an dem sich Interessierte über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr informieren können“, so Dirk Arping, Geschäftsbereichsleiter operative Dienste der Feuerwehr Bocholt.

Wer gern Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Bocholt werden möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und für den Einsatz auf der Stenerner Wache im nördlichen Stadtgebiet wohnen. Die Interessenten absolvieren eine feuerwehrtechnische Ausbildung sowie eine Atemschutzausbildung. „Insgesamt dauert das 120 Stunden“, sagt Dirk Arping. Hinzu kämen jährliche Fortbildungen. All dies ist für die Freiwilligen kostenlos.

Da es für Familien mit Kindern sicher auch von Interesse ist, sich das Löschfahrzeug einmal genauer anzuschauen, stehen bei Edeka Harmeling einige Wehrleute für Erläuterungen bereit.

Bei Feuerschutz Klump an der Ferdinand-Braun-Straße 11 wird es heiß. Denn neben einem weiteren Löschfahrzeug ist die Feuerwehr mit einem Löschtraining vor Ort. „Wir führen vor, wie man einen Gasbrand mit einem Feuerlöscher bekämpft. Die Besucher können es am Sonntag mit einem Übungsfeuerlöscher auch selbst einmal ausprobieren“, verspricht Dirk Arping.

Mit dem Bus bequem durch Holtwick

Die am Holtwicker Treff beteiligten Unternehmen und ihre Angebote liegen teils an der Dinxperloer Straße, teils im Holtwicker Gewerbegebiet. Dafür, dass die Besucher bequem überallhin kommen, sorgt bereits zum fünften Mal der kostenlose Shuttle-Bus. Dieser pendelt den ganzen Sonntag zwischen den Veranstaltungspunkten hin und her. Und das Beste: Das Angebot ist für die Besucher kostenlos.

© Herbert Sekulla

Bei LTT an der Ferdinand-Braun-Straße gibt es wieder eine große Lichtshow.

© Gudrun Schröck

Das Bungee-Trampolin steht dieses Mal im Holtwicker Gewerbegebiet.

© Herbert Sekulla

Die Kuchen der Landfrauen dürfen bei keinem Holtwicker Treff fehlen.