Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Isselburg lädt ein zum Adventswochenende

Musik, weihnachtliche Angebote und Leckereien

Dienstag, 26. November 2019 - 16:03 Uhr

von Christiane Schulz

Wer sich auf die Weihnachtszeit einstimmen möchte, der kann das am Freitag in Isselburg beim Advent-Abend und am Sonntag beim Anholter Adventsmarkt tun.

© Christiane Schulz

Sie organisieren zusammen mit vielen Helfern das Isselburger Adventswochenende (von links): Tina Schumacher, Theo Gasseling und André Röhl.

Am kommenden Freitag, 29. November, wird in Isselburg mit dem Adventwochenende die Weihnachtszeit eingeläutet. Den stimmungsvollen Start macht traditionell der Isselburger Advent-Abend. Rund um die riesige Tanne, die Anfang dieser Woche auf dem Marktplatz vor dem Isselburger Rathaus aufgestellt wurde, entsteht ein gemütlicher Treffpunkt.

Freitag geht‘s um 17 Uhr los!

Die Veranstaltung beginnt am Freitag um 17 Uhr. Dann können die Mädchen und Jungen den Baumschmuck mitbringen, den sie in den vergangenen Wochen gebastelt haben.

Damit soll – wie in den Jahren zuvor – die große Tanne geschmückt werden. „Für ihre Mühe bekommen die Kinder dann wieder die gut gefüllten Adventstüten“, sagt André Röhl vom Organisations-Team des Advent-Abends. Deren Inhalt werde immer von der Bäckerei Schmitz und K+K gespendet, so Röhl dankbar.

Aber nicht nur die Kinder bekommen am Freitag ihre Leckereien: Metzger Heino Hormann bietet Bratwurst an, die Pfadfinder Waffeln am Spieß und auch auf Glühwein und Kinderpunsch muss niemand verzichten.

Für Unterhaltung sorgen die Musiker der Gruppe „C‘est bon“ und die Zumbagruppe des des Isselburger Turnvereins. Dazu gibt es zwei Stände mit weihnachtlichen Dekoartikeln. „Wir wollen aber keinen Weihnachtsmarkt daraus machen, sondern zum Jahresabschluss eine schöne Atmosphäre schaffen“, so André Röhl. Und Mitorganisatorin Tina Schumacher ergänzt: „Wir möchte die besinnliche Zeit einläuten.“ Ein Angebot, dass die Isselburger gern wahrnehmen. „Der Marktplatz ist am Advent-Abend immer voll. Ich denke, es sind immer rund 1000 Besucher dabei“, so Röhl.

Die Minervastraße wird am Freitag ab 16 Uhr zwischen Münsterdeich und Parkstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Busse werden umgeleitet.

Während am Freitag alles beim Bewährten bleibt, gibt es am Samstag eine Änderung im Ablauf des Isselburger Adventswochenendes: Der Weihnachtsmarkt Heelden fällt aus dem Wochenende heraus, da er eine Woche später stattfindet. Am Samstag, 7. Dezember, ist es auf dem Vereinsgelände des FC Heelden und des Schützenvereins soweit.