Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Mehr Platz für Kinder

Umbauarbeiten in der Biemenhorster Kita Möllenstegge abgeschlossen

Freitag, 26. Juni 2020 - 12:19 Uhr

von Christian Vosgröne

Ein Anbau und eine neue Raumaufteilung sorgen für mehr Behaglichkeit.

© Christian Vosgröne

(von links) Kita-Leiterin Gabriele Nienhaus-Übbing, Heinz-Jürgen Konkel von der Immobilienentwicklung der Ewibo und Ewibo-Geschäftsführer Berthold Klein-Schmeink freuen sich über das Ergebnis.

Ein Jahr lang sind Bauarbeiter und Handwerker in der AWO-Kindertagesstätte an der Möllenstegge in Biemenhorst ein- und ausgegangen. Während des laufenden Betriebs setzten sie nach und nach die geplanten Umbaumaßnahmen um – unter den neugierigen Blicken der Mädchen und Jungen. 475 000 Euro ist in das Projekt investiert worden.

Helle und freundliche Räume bieten den Kindern jetzt deutlich mehr Platz zum Spielen, Ausruhen und Essen. Auch für die Mitarbeiterinnen in der Einrichtung sind viele Verbesserungen geschaffen worden. Beim Besichtigungstermin zeigten sich die Kita-Leitung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) als Träger der Einrichtung, die Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (Ewibo) als Eigentümerin und das Bocholter Jugendamt sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Auch die kleinen Nutzer sind begeistert, wie Leiterin Gabriele Nienhaus-Übbing berichtet: „Die Kinder haben gestaunt, als sie die neu gestalteten Räume gesehen haben.“ Für Ewibo-Geschäftsführer Berthold Klein-Schmeink ist der Umbau ein „Riesen-Qualitätssprung“.

Die Krönung ist die neue Mensa. Vor 28 Jahren hatten an der damals neuen Kita Möllenstegge etwa zehn Kinder zu Mittag gegessen, im Laufe der Jahre stieg der Bedarf immer höher an. Heute sind es rund 40 Kinder, die an der Möllenstegge ihr Mittagessen serviert bekommen – arg improvisiert in den Gruppenräumen. Doch diese Zeiten sind nun vorbei. „Die Kinder haben durch die Neukonzeption die Möglichkeit, in der Mensa zu speisen. Dadurch gibt es mehr Spielraum in den jeweiligen Gruppen“, berichtet Heinz-Jürgen Konkel von der Ewibo-Immobilienentwicklung.

Neue Fußböden, frisch gestaltete Wände – der gesamte Kindergarten macht einen rundum erneuerten Eindruck. Im separaten Schlafraum können jetzt zwölf Kinder ins Land der Träume reisen. Aus dem Mehrzweckraum, der unter anderem zum Schlafen genutzt wurde, ist ein reiner Bewegungsraum geworden.

Personalraum und Büro befinden sich in einem neu errichteten Trakt direkt am Eingangsbereich, der nun ein Wetterschutzdach besitzt. Der Personalraum mit Teeküche bietet Platz für bis zu zehn Personen. Hier können Elterngespräche, Teamsitzungen, Gespräche mit Kooperationspartnern und Sprechstunden angeboten werden. Auch die Haus- und Brandschutztechnik ist auf Vordermann gebracht worden.

Im Außenbereich entstand ein geschützter Spielbereich für die unter Dreijährigen. Rutsche, Nestschaukel, Fahrradparcours, Trampolin, Tipi-Zelt und Holzpferde laden zum Herumtollen ein. Im Bauerngarten wurden gemeinsam mit den Kindern Obststräucher eingepflanzt. An Hochbeeten kann ebenfalls fleißig gepflanzt und geerntet werden.

© Christian Vosgröne

Der Eingangsbereich befindet sich jetzt nicht mehr direkt an der Möllenstegge, sondern direkt am Parkplatz neben der benachbarten Grundschule.

© Christian Vosgröne

© Christian Vosgröne

© Christian Vosgröne

© Christian Vosgröne

© Christian Vosgröne